1. FC Köln trauert um Meisterspieler Roland Gerber

Roland Gerber ist verstorben. Er bestritt zwischen 1975 und 1982 insgesamt 143 Bundesligaspiele für den 1. FC Köln.
Roland Gerber ist verstorben. Er bestritt zwischen 1975 und 1982 insgesamt 143 Bundesligaspiele für den 1. FC Köln.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Roland Gerber ist nach langer Krankheit im Alter von 61 Jahren gestorben. Er hatte den 1. FC Köln zum Gewinn des Meistertitels 1978 geführt.

Köln.. Der 1. FC Köln trauert um seinen ehemaligen Fußballprofi Roland Gerber. Wie der Bundesliga-Verein am Mittwoch mitteilte, ist Gerber am Dienstag nach langer Krankheit im Alter von 61 Jahren gestorben. Gerber hatte die Kölner unter anderem in der Saison 1977/78 als Libero zum Gewinn der deutschen Meisterschaft und des DFB-Pokals geführt.

"Diese Nachricht macht uns tief traurig, der FC verliert einen seiner großen Spieler. Roland war mein Libero, ich konnte mich im Spiel immer auf ihn verlassen", sagte FC-Vizepräsident Toni Schumacher, der in der Double-Saison gemeinsam mit Gerber aufgelaufen war.

Auch für den VfL Osnabrück aktiv

Gerber bestritt zwischen 1975 und 1982 insgesamt 143 Bundesligaspiele für Köln und Darmstadt 98 und war im Anschluss noch für den Zweitligisten VfL Osnabrück aktiv. (dpa)