Zambrano und Anderson fehlen Eintracht gegen Schalke

Fünf mal Gelb: Carlos Zambrano darf das Spiel seiner Eintracht gegen Schalke nur von der Tribüne beobachten.
Fünf mal Gelb: Carlos Zambrano darf das Spiel seiner Eintracht gegen Schalke nur von der Tribüne beobachten.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Eintracht Frankfurt muss im Heimspiel gegen Schalke 04 sowohl auf den gesperrten Carlos Zambrano, als auch auf den kranken Bamba Anderson verzichten.

Frankfurt/Main.. Eintracht Frankfurt muss im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 am Samstagabend (18.30 Uhr/im Live-Ticker) auf seine beiden etatmäßigen Innenverteidiger Carlos Zambrano und Bamba Anderson verzichten. Zambrano ist nach seiner fünften Gelben Karte in der Fußball-Bundesliga gesperrt, Anderson fällt wegen eines grippalen Infektes aus. Eintracht-Coach Thomas Schaaf wird deshalb in seinem 500. Bundesligaspiel als Trainer aller Wahrscheinlichkeit nach mit Alexander Madlung und Marco Russ im Abwehrzentrum spielen. Einsetzbar sind gegen Schalke auch die zuletzt angeschlagenen Makoto Hasebe und Marc Stendera. (dpa)