Westermann scheidet nicht im Zorn vom Hamburger SV

Heiko Westermann verlässt den Bundesligisten Hamburger SV im Frieden. "Der HSV und ich waren in den letzten Wochen im stetigen Kontakt und nun ist es besser, neue Wege einzuschlagen. Am Ende haben beide Seiten die Trennung gewollt", sagte der Ex-Nationalspieler dem TV-Sender Sport1.

Hamburg.. Nach fünf Jahren und 173 Pflichtspielen war der Vertrag des 31 Jahre alten Defensivspezialisten nicht mehr verlängert worden. Westermann betonte: "Ich wurde nicht weggeschickt. Ich hatte fünf intensive Jahre in Hamburg und kann jetzt noch einige Jahre spielen." Wo dies der Fall sein wird, steht nicht fest. "Da kann ich noch gar nichts sagen, mein Berater macht alles. Ich habe Familie und ich muss jetzt alles abwägen. Ich habe viele Möglichkeiten."