Vor Rummenigge: Kimmich bestätigt Schweinsteiger-Wechsel

Es war ein denkwürdiger erster Auftritt für Neuzugang Joshua Kimmich.

München.. Noch bevor Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge den Abschied von Bastian Schweinsteiger zu Manchester United offiziell verkündete, hatte der Junioren-Nationalspieler bei seiner Vorstellung praktisch schon die Bestätigung geliefert. Eine Reporterin fragte den 20-Jährigen, wen er im Mittelfeld angesichts von Schweinsteigers Wechsel verdrängen wolle.

In seiner Antwort rutschte Kimmich schließlich der Satz heraus: "Ich finde es schade, dass Schweinsteiger weg ist." Sportvorstand Matthias Sammer verwies bei Fragen zu Schweinsteiger lieber auf Rummenigge, der erst später zur Pressekonferenz erschien.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE