Robin Dutt wird neuer Sportvorstand beim VfB Stuttgart

Robin Dutt wird ab Januar beim VfB Stuttgart aktiv.
Robin Dutt wird ab Januar beim VfB Stuttgart aktiv.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Der Ex-Werder-Trainer und ehemalige DFB-Sportdirektor Robin Dutt soll zur Rückrunde den Posten des Sportvorstands beim VfB Stuttgart übernehmen.

Stuttgart.. Der frühere DFB-Sportdirektor Robin Dutt wird offenbar neuer Sportvorstand des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Das berichten die "Stuttgarter Nachrichten" (Mittwoch). Der 49-Jährige werde beim abstiegsbedrohten Traditionsclub einen Vierjahresvertrag unterschreiben und trete mit Beginn der Bundesliga-Rückrunde die Nachfolge des im September beurlaubten Fredi Bobic an. Der Verein wolle ihn nach dem 6. Januar offiziell vorstellen. Dutt war am Dienstag für eine Reaktion nicht erreichbar.

Der gebürtige Kölner, der in Leonberg nahe Stuttgart ein Haus besitzt, war von August 2012 bis Mai 2013 Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) und wechselte dann als Trainer zu Werder Bremen. Der mit dem VfB nach der Bundesliga-Vorrunde punktgleiche Tabellen-16. von der Weser trennte sich jedoch Ende Oktober von ihm. Zuletzt hieß es, dass Dutts Auflösungsvertrag mit Werder unterschriftsreif sei. Vor seiner DFB-Tätigkeit hatte Dutt in der Bundesliga den SC Freiburg und Bayer Leverkusen trainiert. (dpa)