Ribéry hat weiter Fuß-Probleme - Trainingsstart offen

Franck Ribéry hat seine Fußverletzung immer noch nicht überwunden und könnte auch zum Trainingsstart des FC Bayern München noch nicht wieder voll belastbar sein.

München.. "Ich hoffe, dass ich bald wieder laufen kann. Ich muss am 1. Juli hundert Prozent gesund sein. Ob das klappt, weiß ich nicht. Aber ich probiere alles", sagte der 32 Jahre alte Fußball-Profi der "Bild"-Zeitung.

Die Verletzung nerve ihn, bekannte der Mittelfeldspieler. "Das ist eine Katastrophe. Anders kann man es nicht ausdrücken." Er habe im Urlaub "kaum Spaß" gehabt. Die Blessur am rechten Fuß sei zwar in den vergangenen zwei Wochen deutlich besser geworden. "Aber es ist noch immer nicht perfekt", berichtete der Franzose in dem Interview.

Ribéry hatte sich am 11. März beim 7:0-Heimsieg des FC Bayern im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Schachtjor Donezk verletzt. Wegen einer Stauchung des Sprunggelenks war damals nur eine Pause von wenigen Tagen prognostiziert worden. Mehrere Versuche, für die entscheidenden Champions-League-Partien wieder fit zu werden, schlugen fehl. Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer räumte ein, man habe bei den ersten Comeback-Bemühungen womöglich verfrüht Vollgas gegeben. Ribéry verpasste den Saisonendspurt schließlich komplett.

Der deutsche Meister startet am 1. Juli (18.00 Uhr) in die Vorbereitung auf die neue Saison. Ribéry wünscht sich, dann wieder auf dem Platz angreifen zu können: "Ich habe Hunger! Ich will!"

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE