Martínez hat Medizincheck in München absolviert

Der Transfer von Mittelfeldspieler Javier Martínez zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München steht kurz bevor. Der 23-Jährige absolvierte den obligatorischen Medizincheck.

München (SID) - Der Transfer von Mittelfeldspieler Javier Martínez zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München steht kurz bevor. Der 23-Jährige traf in der Nacht auf Mittwoch in München ein und absolvierte in der Praxis von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt den obligatorischen Medizincheck.

Der Transfer sollte noch am Mittwoch über die Bühne gehen. Nach seiner Rückkehr nach Spanien sollte Martínez im Beisein eines Bilbao-Vertreters und eines rechtlichen Beistands seinen Vertrag mit Athletic beim spanischen Liga-Verband LFP in Madrid auflösen. Die Bayern sollten gleichzeitig einen Scheck über die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 40 Millionen Euro hinterlegen, hieß es.

Allerdings drohte Martínez Ärger mit Athletic, weil er sich ohne Erlaubnis der Basken nach München aufgemacht hatte. Dem Training in Bilbao am Mittwochmorgen, zu dem Martínez vom Verein bestellt worden war, blieb er unerlaubt fern. Athletic reagierte am Nachmittag mit einer Pressemitteilung, in der der Verein betonte, von Martínez eine Erklärung für dessen Verhalten gefordert zu haben.

Der FC Bayern hatte sich mit seinem Wunschspieler Martínez bereits vor Wochen auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt, Bilbao dem Welt- und Europameister bislang aber keine Freigabe erteilt.

Am Dienstag hatte Martínez noch wie am Vortag in Athletics Trainingszentrum Lezama auf Platz zwei mit jenen Spielern trainiert, die nicht zum Play-off-Rückspiel der Europa League am Donnerstag zu HJK Helsinki flogen. Am Nachmittag hatte der Welt- und Europameister an einer weiteren Einheit teilgenommen.