HSV-Training ohne kranken Lasogga

Fußball-Bundesligist Hamburger SV konnte seine Einheiten im Trainingslager in der Schweiz am Mittwoch nicht in voller Mannschaftsstärke absolvieren.

Laax/Schweiz.. Torjäger Pierre-Michel Lasogga hütete wegen leichten Fiebers das Bett, Ersatztorwart Jaroslav Drobny (Schulterbeschwerden) übte ebenso individuell wie Offensivspieler Ivo Ilicevic, der erneut über Probleme am Oberschenkel klagte.

Der zum Verkauf stehende Schweizer Nationalspieler Valon Behrami, der noch keinen neuen Verein gefunden hat, holte derweil seine Leistungstests nach. Am Abend verließ er das Trainingscamp bereits wieder. Behrami sei "bis auf weiteres vom Trainingsbetrieb freigestellt, um Angebote interessierter Vereine zu prüfen", teilte der HSV dazu via Twitter mit. Am abendlichen Testspiel gegen Chur 97 (6:0) nahm er nicht teil.

"Wir haben das Gefühl, dass wir jetzt loslegen können. Der Hauptkader ist jetzt da", sagte Trainer Bruno Labbadia. Er hofft nach bisher drei Neuverpflichtungen zumindest noch auf einen weiteren Stürmer.