Hoffenheims Kapitän Beck vor Wechsel in die Türkei

Ex-Nationalspieler Andreas Beck von 1899 Hoffenheim steht vor einem Wechsel zu Besiktas Istanbul.

Hoffenheim.. Der 28-jährige Außenverteidiger ist nach Angaben des TV-Senders "Sky News HD" auf dem Weg zum Medizin-Check in die Türkei. Beck spielt seit sieben Jahren beim Fußball-Bundesligisten aus dem Kraichgau und war dort zuletzt auch Kapitän. Nach Sejad Salihovic, der 2006 zur TSG kam und künftig in China bei Guizhou Renhe spielt, war er der dienstälteste Profi in Hoffenheim.

Beck hatte seinen Vertrag bei der TSG zwar vor einem Jahr bis 2017 verlängert und vor zwei Wochen eine Ausstiegsklausel mit einer festgeschriebenen Ablösesumme von zwei Millionen Euro verstreichen lassen. Doch Hoffenheim hat mit dem tschechischen U21-Nationalspieler Pavel Kaderabek von Sparta Prag inzwischen einen starken Konkurrenten verpflichtet.

Der in Kemerowo in der ehemalige Sowjetunion geborene Beck wechselte 2008 vom VfB Stuttgart nach Hoffenheim und wurde dort Nationalspieler (neun Länderspiele). 2009 war er mit der deutschen U 21 Europameister, 2010 wurde er von Bundestrainer Joachim Löw als letzter Spieler aus dem Kader für die WM für Südafrika gestrichen. Beck galt auch als so etwas wie der intellektuelle Kopf der Mannschaft.