Hoffenheim verpflichtet Schalkes Ex-Manager Müller

Andreas Müller, einst Schalke-Manager, soll künftig in Hoffenheim wirken.
Andreas Müller, einst Schalke-Manager, soll künftig in Hoffenheim wirken.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Fußball-Manager Andreas Müller, zwischen 2006 und 2009 Macher des FC Schalke 04, ist sich mit dem Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim einig. Schon Donnerstag soll er vorgestellt werden. Der Verein hat die Verpflichtung mittlerweile bestätigt. Torhüter Tim Wiese wird dem Tabellenletzten vorerst fehlen.

Hoffenheim.. Der Tabellenletzte der Bundesliga 1899 Hoffenheim hat Andreas Müller als neuen Sportdirektor verpflichtet. Der ehemalige Schalke-Macher tritt damit die Nachfolge von Trainer Markus Babbel an, der nach dem missglückten Fehlstart Hoffenheims nicht weiter in Doppelfunktion arbeiten wollte.

Der 49-Jährige Müller wird das neue Amt bereits in dieser Woche antreten, seine offizielle Vorstellung ist für Donnerstag geplant. Babbel war auf eigenen Wunsch von der Funktion des Managers zurückgetreten, um sich ausschließlich den Aufgaben als Cheftrainer widmen zu können. Nach der Trennung von Ernst Tanner im März hatte Markus Babbel die Posten des Trainers und Managers in Doppelfunktion ausgeübt.

Tim Wiese fällt aus

Für voraussichtlich zwei Wochen muss die TSG ohne Torhüter und Kapitän Tim Wiese auskommen. Der 30-Jährige erlitt bei der 3:5-Niederlage beim SC Freiburg einen Muskelfaserriss im rechten Adduktorenbereich. Dies ergab eine Untersuchung bei Mannschaftsarzt Henning Ott.

Damit wird Wiese Hoffenheim wohl in den richtungsweisenden Spielen gegen Hannover 96, beim VfB Stuttgart und gegen den FC Augsburg nicht zur Verfügung stehen. Für ihn dürfte der 20 Jahre alte Belgier Koen Casteels zwischen die Pfosten rücken. Wiese war in der Sommerpause von Werder Bremen nach Hoffenheim gewechselt, konnte bislang aber noch nicht überzeugen. In Freiburg hatte er zwei Gegentore maßgeblich mit verschuldet. (dapd)