"Enorm hohe Intensität": Darmstadt beendet Trainingslager

Dirk Schuster hat nach dem Trainingslager des SV Darmstadt 98 im Schwarzwald eine positive Bilanz gezogen.

Baiersbronn.. "Wir haben die gesamte Woche mit einer enorm hohen Intensität trainiert. Dadurch haben sich die Spieler den freien Tag redlich verdient", sagte der Trainer des Bundesliga-Aufsteigers. Bei einem Testspiel besiegten die "Lilien" den Oberligisten Kehler FV mit 10:0 (4:0). "Das sah schon gut nach Fußball aus", meinte Schuster vor der letzten Übungseinheit in Klosterreichenbach. "Aber wir haben natürlich noch einiges zu tun bis zum Saisonstart."

Vor 650 Zuschauern trafen Marco Sailer (3), Kapitän Aytac Sulu, Dominik Stroh-Engel (2), Konstantin Rausch, Michael Stegmayer per Foulelfmeter, Gastspieler Adrian Winter und Yannick Stark. "Wir haben das Feuer aus dem Training mitgenommen und uns gut bewegt. Auch wenn noch nicht alles geklappt hat, bin ich mit dem Auftreten der Mannschaft absolut zufrieden gewesen", sagte Schuster.

Nach dem Ausfall von Sandro Sirigu wegen einer Muskelquetschung im Oberschenkel umfasst der Kader der Darmstädter nur 17 Profis. Der zuletzt beim FC Luzern aktive Winter erhält keinen Vertrag, wie Darmstadt am Sonntag bestätigte. Über den Ex-Mainzer Nikolce Noveski, mit dem der Club verhandelt hatte, sagte Schuster dem "Kicker": "Er ist kein Thema mehr." Weiterhin im Gespräch ist jedoch Luca Caldirola von Werder Bremen.

Voll des Lobes war Schuster über die Neuzugänge Konstantin Rausch (VfB Stuttgart) und Mario Vrancic (SC Paderborn): "Die beiden Neuen haben sich nachhaltig ins Team eingeführt, sie passen auch vom Charakter her absolut in unsere Mannschaft."