Die Bayern holen die Schale - und gehen dann hungrig ins Meister-Bett

Der Jubel könnte groß sein bei den Bayern am Oster-Wochenende. Dann ginge es aber hungrig ins Bett.
Der Jubel könnte groß sein bei den Bayern am Oster-Wochenende. Dann ginge es aber hungrig ins Bett.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Schale geht auf jeden Fall nach München, möglicherweise schon an diesem Oster-Wochenende. Damit wären sie die erste Mannschaft in 50 Jahren Bundesliga, die schon am 27. Spieltag die Schale holt. Aber die Bayern denken weiter: An die Champions League. Ein Kommentar.

Essen.. Die Welt ist offenbar völlig aus den Angeln, jedenfalls spielen alle verrückt.

Das Wetter, weil es uns sogar an Ostern noch mit Schneematsch nervt. Wir Journalisten, weil zu viele von uns ein Doping-Geständnis eines Radsportlers unverdrossen als Überraschung verkaufen. Sogar die Münchener Bayern haben sich anstecken lassen: Sollten sie am Samstagabend schon Deutscher Fußballmeister werden, früher als es je ein Klub in 50 Jahren Bundesliga-Geschichte geschafft hat, dann? Dann schicken sie ihre Spieler ohne Essen ins Bett.

Das klingt schwer nach Matthias Sammer. Aber für den Fall der Fälle hat sich der gesamte Münchener Vorstand jede Feier verbeten, nicht mal ein gemeinsames Abendessen ist drin. Nun geht die Meisterschaft aber trotzdem an die Bayern, möglicherweise eben schon an diesem 27. Spieltag, was ein neuer Rekord des so viele Rekorde haltenden Rekord-Meisters wäre.

Es wäre nicht die emotionalste Meisterschaft

BVB Fast wirkt es so, als käme der Titel: zu früh. Es wird ohnehin nicht die emotionalste Meisterschaft werden, dafür waren die Bayern in der Liga viel zu überlegen. Vor allem aber käme die Meisterschaft drei Tage vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Turin. Und diese Champions League, die so viel größer ist als die Bundesliga, sie beschäftigt, ja verfolgt den FC Bayern seit dem verlorenen Finale gegen Chelsea wie sonst nichts.

Alle Konzentration gilt also Juve am Dienstag nach Ostern. Dann wird das jüngste Doping-Geständnis bereits vergessen, der Schnee getaut und der FC Bayern womöglich ein hungriger Meister sein. Denn satt bekommt diesen Verein wohl nur der Gewinn der Champions League.