DFL setzt Montagsspiel für die 1. Bundesliga an - Dutt tobt

Robin Dutt ist nicht begeistert über die Ansetzung des DFB.
Robin Dutt ist nicht begeistert über die Ansetzung des DFB.
Foto: Thomas Eisenhuth
Was wir bereits wissen
  • Erstmals findet ein Fußball-Bundesligaspiel regulär an einem Montag statt.
  • Stuttgart-Sportdirektor Robin Dutt kritisiert die Ansetzung scharf.
  • Für den BVB könnte der Spielplan noch einmal geändert werden.

Podolski Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die letzten Ansetzungen dieser Saison für die 1. und 2. Liga vorgenommen. Für Schalke 04 bringen sie noch zwei weitere Topspiele am Samstagabend um 18.30 Uhr mit sich. Sowohl das Auswärtsspiel bei Bayern München am 16. April als auch das Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen am 23. April werden unter Flutlicht ausgetragen.

Dutt wütend über Ansetzung: "Nicht nachvollziehbar"

Essen.. Da am Sonntag, 1. Mai keine Fußballspiele stattfinden, kommt es diesmal zu einem Montagsspiel am 32. Spieltag. Am 2. Mai um 20.15 Uhr treffen Werder Bremen und der VfB Stuttgart aufeinander.

Stuttgarts Sportvorstand Robin Dutt hat die Ansetzung in einem Statement scharf kritisiert: "Wenn unser Spiel in Bremen tatsächlich am 2. Mai stattfinden sollte, wäre das für mich trotz der sicherheitsrelevanten Themen rund um den 1. Mai, auf die wir als Bundesligavereine natürlich Rücksicht nehmen müssen, absolut nicht nachvollziehbar. Der Montag ist kein Regelspieltag für die Bundesliga und aus meiner Sicht gibt es auch keine gravierenden Gründe, warum sich das in Zukunft ändern sollte. In diesem Spiel, gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, wollen und können wir nicht auf die Unterstützung eines Großteils unserer Fans verzichten. Das wäre ein Wettbewerbsnachteil, der so nicht akzeptabel ist.“

Abwarten auf Euro-Erfolg von BVB und Wolfsburg

Sponsoring Änderungen an den Ansetzungen sind möglich. Dies ist abhängig davon, wie weit der VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund in den internationalen Wettbewerben kommen. Dies könnte für einen Sonderfall am 33. Spieltag sorgen, an dem normalerweise alle Spiele zeitgleich ausgetragen werden. Die DFL kündigte an, dass das Spiel BVB gegen Eintracht Frankfurt auf Sonntag verlegt werden könnte, wenn die Dortmunder am Donnerstag zuvor das Halbfinalrückspiel in der Europa League bestreiten müssten. (reviersport)

Download: Spieltage 30-34 (Pdf)