Bayern-Talent Weiser wechselt zu Hertha

Wunschspieler Mitchell Weiser soll bei Hertha BSC zu einer diesmal sorgenfreien Saison in der Fußball-Bundesliga beitragen.

Berlin.. Der 21-Jährige wechselt vom FC Bayern München an die Spree und unterschrieb bei den Berlinern wie erwartet einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. "Er ist sowohl offensiv wie defensiv einsetzbar und passt so genau in unser Anforderungsprofil", erklärte Hertha-Manager Michael Preetz nach der Unterschrift des ersten Neuzugangs in diesem Sommer.

In Berlin hat Weiser die Chance auf eine wichtigere Rolle als bei den Bayern und die Perspektive, zum Stammspieler zu reifen. Für ihn sei Hertha eine "sehr spannende Herausforderung", wurde der von mehreren Bundesligisten umworbene Jung-Profi in einer Mitteilung zitiert. "Hertha BSC hat sich schon sehr früh um mich bemüht." Dabei war eine Vertragsverlängerung beim deutschen Meister nach einer verheißungsvolleren Rückrunde lange nicht ausgeschlossen worden.

In sechs der sieben letzten Bundesliga-Partien 2014/15 setzte Münchens Trainer Pep Guardiola den Flügelspieler von Anfang an ein. Der junge Fußball-Profi machte dabei auf sich aufmerksam - und avancierte ausgerechnet beim Münchner 1:0-Heimsieg gegen Hertha zum Mann des Spiels. Gleich vier Berliner spielte Weiser auf der rechten Seite aus und bereitete so den Siegtreffer von Bastian Schweinsteiger wunderbar vor.

Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer schwärmte danach von einem "Weltklassetor"; er meinte besonders die Vorbereitung. Eine Szene, die sein neuer Arbeitgeber Weiser nicht mehr übelnehmen will. "Ganz und gar nicht mehr böse", übermittelte Hertha nach der Unterschrift.