Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Sport

Fürste freut sich auf Hockey-Abenteuer in Indien

03.01.2013 | 15:11 Uhr
Funktionen

Nationalmannschafts-Kapitän Moritz Fürste freut sich auf sein Gastspiel in der neuen Hockey India League (HIL) und die damit verbundene Börse.

Köln (SID) - Nationalmannschafts-Kapitän Moritz Fürste freut sich auf sein Gastspiel in der neuen Hockey India League (HIL) und die damit verbundene Börse. "Ich verdiene 84.000 US-Dollar (ca. 63.000 Euro, d. Red.) für einen Monat, das ist für mich jetzt noch unfassbar. Im Hockey ist das außerhalb irgendwelcher bisheriger Dimensionen", sagte der zweimalige Olympiasieger im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung.

Fürste, eigentlich in Diensten des spanischen Klubs Campo Villa de Madrid, war ebenso wie etliche internationale Top-Stars den indischen Vereinen in einer Auktion angeboten und von den Ranchi Rhinos ersteigert worden. "Es war eine Versteigerung über elf Stunden. Ich habe mir den Wecker auf halb fünf gestellt, um die Übertragung nicht zu verpassen", sagte Deutschlands Welt-Hockeyspieler des Jahres 2012.

Neben Fürste werden auch die deutschen Nationalspieler Oskar Deecke und Nicolas Jacobi in Indien dabei sein, beide für die Delhi Waveriders. Insgesamt fünf Klubs spielen in der neugegründeten Liga vom 14. Januar bis zum 10. Februar um den Titel.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
#RollsReus - So spottet das Netz über BVB-Star Marco Reus
Netzreaktionen
Marco Reus fuhr fünf Jahre lang ohne Führerschein. So schlimm die Geschichte über den BVB-Star ist, so amüsant sind die Reaktionen bei Twitter.
Bei Schalke stimmt die Mentalität wieder
Analyse
Der Sieg in Paderborn wurde „über den Kampf erarbeitet“, erklärt Schalkes Trainer Di Matteo. Das zeigt, dass die Mentalität der Mannschaft stimmt.
Der 1. FC Köln verlängert mit Horn und Lehmann
Vertragsverlängerung
Der Bundesligist kann langfristig mit Keeper Horn planen. Auch mit Mittelfeldspieler Lehmann einigte sich der Klub auf eine Vertragsverlängerung.
Gregoritsch könnte dem VfL Bochum gegen Aue wieder helfen
Gregoritsch
Siegt der VfL im letzten Spiel des Jahres gegen Aue, verabschiedet sich Interimstrainer Heinemann ohne Niederlage. Ein Rückkehrer könnte dabei helfen.
Rückt Tah bei Fortunas Jahresausklang auf die Sechs?
Vorbericht
Im letzten Punktspiel des Jahres soll heute Abend ein Sieg gegen Berlin her. Die Doppel-Sechs mit Pinto und Avevor fällt aus. Bomheuer hat Grippe.