Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Tennis

Für Kerber ist Graf "die Beste aller Zeiten"

19.10.2012 | 15:05 Uhr
WM-Teilnehmerin Kerber: "Steffi Graf ist für mich die Beste aller Zeiten."Foto: Andy Wong/AP/dapd

Istanbul.  Die Weltranglistensechste Angelique Kerber ist sich sicher: Die beste Tennisspielerin aller Zeiten ist Steffi Graf. Kerber macht sich leise Hoffnungen auf den Titel bei den am Dienstag beginnenden WTA-Championships in Istanbul.

Für Angelique Kerber gibt es bei der Frage nach der größten Tennisspielerin der Geschichte keinen Zweifel: 'Steffi Graf ist für mich die Beste aller Zeiten', sagte die Weltranglistensechste Kerber dem SID über die 22-malige Grand-Slam-Siegerin. Damit widersprach die Kielerin der Branchenführerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland) und der Belgierin Kim Clijsters, die beide die Amerikanerin Serena Williams als Größte ihres Sports bezeichnet hatten.

Trotzdem hat Kerber großen Respekt vor US-Open-Siegerin Serena Williams, auf die sie bei den am kommenden Dienstag in Istanbul beginnenden WTA-Championships der besten acht Spielerinnen treffen könnte. 'Wenn Serena alles trifft und gut drauf ist, dann ist sie eine, die man eigentlich nicht schlagen kann. Aber man kann sie ärgern', sagte die 24-jährige Kerber. Die Wimbledon-Halbfinalistin hatte Williams erst im August beim Turnier in Cincinnati bezwungen.

Kerber erste Deutsche im Saisonfinale seit Anke Huber

Steffi Graf in Bochum

Linkshänderin Kerber hat sich als erste Deutsche seit Anke Huber 2001 für das Saisonfinale qualifiziert. Die Fed-Cup-Spielerin macht sich sogar leise Hoffnungen auf den Titel im Sinan Erdem Dome. Kerber: 'Ich will immer jedes Match gewinnen. Es ist eine Herausforderung, die ich gerne annehme. Die Qualifikation ist ein Bonus für eine tolle Saison. Ich bin stolz, unter den besten Acht zu sein und bei der WM mitspielen zu dürfen.'

Fräuleinwunder Kerber

Die Auslosung der beiden Vierergruppen findet am Sonntagnachmittag in Istanbul statt. Die Darmstädterin Andrea Petkovic hatte sich 2011 als Ersatzspielerin für das Saisonabschluss-Turnier qualifiziert, war aber nicht zum Einsatz gekommen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Der VfL Bochum kann nicht mehr gewinnen - Folgt der Absturz?
Pro & Contra
Sechs Spiele ohne Sieg, Pokal-Aus beim Drittligisten aus Dresden - Die Euphorie des Saisonstarts scheint verflogen zu sein beim VfL Bochum. War der starke Saison-Auftakt der Bochumer nur ein Strohfeuer? Oder fängt sich die Mannschaft von Peter Neururer wieder? Ein Pro & Contra.
293 Strafverfahren gegen BVB-Chaoten eingeleitet
3. Liga
Nach den Ausschreitungen beim Drittliga-Spiel zwischen Borussia Dortmunds Zweitvertretung und Hansa Rostock hat die Dortmunder Staatsanwaltschaft 293 Strafverfahren gegen BVB-Anhänger eingeleitet. Die Chaoten sollen vor dem Spiel das Stadion Rote Erde gestürmt haben.
Perfekt - Uchida verlängert Vertrag bei Schalke 04 bis 2018
Uchida
Atsuto Uchida hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 bis 2018 verlängert: Der Japaner bestritt seit 2010 für die Schalker 132 Pflichtspiele und erzielte dabei zwei Tore. Sportvorstand Horst Heldt lobte den 26 Jahre alten Rechtsverteidiger als "ungeheuer zuverlässig".
Verkehrschaos vor Köln-Spiel sorgt für großen Ärger beim MSV
Verkehrschaos
Ivica Grlic schaffte es erst kurz vor dem Anpfiff des Pokalspiels zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Köln ins Stadion, Aufsichtsratschef Jürgen Marbach benötigte für die 700 Restmeter bis zum Stadion 110 Minuten - und verspricht nun Besserung.
Langerak empfiehlt sich in St.Pauli für weitere BVB-Einsätze
Langerak
Seit Sommer 2010 spielt Mitch Langerak für Borussia Dortmund, seitdem steht er meist im Schatten von Nationalspieler Roman Weidenfeller. Beim 3:0-Sieg gegen St. Pauli zeigte der Australier aber nicht zum ersten Mal, dass er mehr sein kann als nur ein Stellvertreter.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?