Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Sport

French Open: Görges folgt Kerber in Runde drei

31.05.2012 | 21:16 Uhr

Julia Görges ist Angelique Kerber in die dritte Runde der French Open gefolgt. Die 23-Jährige setzte sich gegen Heather Watson mit 6:3, 6:4 durch und trifft nun auf Arantxa Rus.

Paris (SID) - Julia Görges ist ihrer Fed-Cup-Kollegin Angelique Kerber (Kiel) in die dritte Runde der French Open gefolgt. Die 23-Jährige aus Bad Oldesloe setzte sich gegen die 20 Jahre alte Qualifikantin Heather Watson (Großbritannien) mit 6:3, 6:4 durch und trifft nun auf die Weltranglisten-88. Arantxa Rus. Es ist das erste Duell zwischen der an Position 25 gesetzten Görges und der Niederländerin.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die deutsche Nummer vier die Runde der besten 32 beim wichtigsten Sandplatzturnier der Welt erreicht. Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Australien hatte Görges mit der vierten Runde ihr bislang bestes Ergebnis erzielt. Rus setzte sich gegen die Französin Virginie Razzano durch, die zum Auftakt in einem dramatischen Match die 13-malige Major-Siegerin Serena Williams (USA) bezwungen hatte.

sid

Facebook
Kommentare
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Aus dem Ressort
Neuzugang Ciro Immobile gibt sich beim BVB selbstbewusst
BVB
Neuzugang Ciro Immobile hat es bei Borussia Dortmund nicht einfach: Ständig wird er an seinem Vorgänger Robert Lewandowski gemessen. Doch der Vergleich schreckt den offensiven Italiener nicht ab - und seinen neuen Verein lobt er in den höchsten Tönen.
Sokratis quält sich im BVB-Training - Sorgen um Sahin
Training
Es ist ein intensives Training, das die Spieler von Borussia Dortmund im Schweizer Kurort Bad Ragaz absolvieren - besonders die morgendlichen Laufeinheiten machen Einsteigern wie Sokratis das Leben schwer. Nuri Sahin kann bislang gar nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.
Rummenigge hält Lewandowski für besten Stürmer der Welt
Interview
Karl-Heinz Rummenigge geht mit seinem FC Bayern in eine Saison, die die vergangene nur schwer toppen kann. Im Interview gibt sich der Bayern-Boss dennoch gelassen, spricht über Robert Lewandowski, die Folgen der WM und die Aussichten für die kommende Spielzeit beim deutschen Rekordmeister.
Kehl reicht BVB-Kapitänsamt weiter - Hummels als Nachfolger?
BVB-Trainingslager
Mit seinem Rücktritt vom Kapitänsamt bei Borussia Dortmund hat Sebastian Kehl für große Überraschung gesorgt. Sechs Jahre war der 34-Jährige im Amt - wahrscheinlichster Kandidat auf die Nachfolge ist ein frischgebackener Weltmeister.
Prothesen-Weitspringer Rehm schreibt EM in Zürich ab
Leichtathletik
Weitspringer Markus Rehm verzichtet auf juristische Mittel gegen seine Nicht-Berücksichtigung für die Leichtathletik-EM in Zürich. Der Paralympics-Sieger sprang am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften weiter als die nichtbehinderte Konkurrenz, wurde vom Verband jedoch nicht nominiert.