Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Sport

Flensburg schlägt Magdeburg

13.11.2012 | 22:15 Uhr
Funktionen

Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Handball-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach zuletzt zwei Niederlagen setzten sich die Norddeutschen gegen Magdeburg durch.

Flensburg (SID) - Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Handball-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach zuletzt zwei Niederlagen - darunter die Derby-Pleite bei Rekordmeister THW Kiel - setzten sich die Norddeutschen am Dienstagabend gegen den SC Magdeburg souverän mit 30:24 (17:13) durch. In der Tabelle kletterte Flensburg vorerst auf den fünften Platz.

Beide Teams agierten im ersten Durchgang über weite Phasen auf Augenhöhe, kurz vor der Pause setzten sich die Gastgeber jedoch etwas ab. In der zweiten Halbzeit schaffte es Magdeburg nicht, die Flensburger Führung entscheidend zu verkürzen und ergab sich in den Schlussminuten seinem Schicksal.

Bester Werfer bei Flensburg war Linksaußen Anders Eggert (8 Tore), Magdeburg hatte in Bartosz Jurecki (6) seinen treffsichersten Schützen.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
Bollys später Schuss ins Fortuna-Glück
Analyse
In der 89. Minute schoss der Joker Fortuna Düsseldorf zu einem 1:0-Erfolg über Union Berlin und bescherte seinem Team eine versöhnliche Winterpause.
Ultimatum an Katar - Fifa veröffentlicht doch Garcia-Bericht
Garcia-Report
Der ehemalige Fifa-Chefermittler Michael Garcia zweifelte an der Korrektheit der WM-Vergaben an Katar und Russland. Sein Bericht wird nun öffentlich.
Roosters besiegen Augsburg 5:2 - Adler bauen Führung aus
Eishockey
Die Adler Mannheim haben das Topmatch bei Meister Ingolstadt mit 2:1 gewonnen und ihre Tabellenführung ausgebaut. Iserlohn bezwang Augsburg.
Gregoritsch könnte dem VfL Bochum gegen Aue wieder helfen
Gregoritsch
Siegt der VfL im letzten Spiel des Jahres gegen Aue, verabschiedet sich Interimstrainer Heinemann ohne Niederlage. Ein Rückkehrer könnte dabei helfen.