Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Champions League

FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal

13.03.2013 | 20:28 Uhr
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
158765617Foto: AFP

München.  Der FC Bayern München ist trotz einer Heimniederlage ins Viertelfinale der Champions League eingezogen. Die Elf von Trainer Jupp Heynckes unterlag dem FC Arsenal London mit 0:2 Giroud kurz nach dem Anpfiff und Koscielny kurz vor Schluss erzielten die Treffer für den Premier-League-Klub.

Vorjahresfinalist Bayern München ist ins Viertelfinale der Champions League gestolpert. Beim überraschenden 0:2 (0:1) am Mittwochabend gegen den FC Arsenal ließ der deutsche Fußball-Rekordmeister ohne die Antreiber Bastian Schweinsteiger und Franck Ribéry die Qualitäten eines Titelanwärters vermissen. Nur aufgrund des 3:1-Erfolgs im Hinspiel in London zitterten sich die Bayern in die nächste Runde.

Dem Rückstand durch den Treffer von Olivier Giroud (3. Minute) lief der Seriensieger der Bundesliga mit viel Engagement, jedoch ohne Durchschlagskraft hinterher. Nach dem 0:2 durch Laurent Koscielny (86.) mussten die Bayern sogar noch um das Weiterkommen bangen. Für die Münchner war es vor 68 000 Zuschauern die erste Niederlage in diesem Jahr. Nun blicken die Bayern gespannt auf die Viertelfinal-Auslosung am Freitag, bei der auch ein deutsches Duell gegen Borussia Dortmund droht.

Auf dem Weg zum großen Ziel, dem Champions-League-Finale in London, wollten die Bayern nach dem deutlichen Erfolg im Hinspiel nichts anbrennen lassen. Auch die Statistik sprach für die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes: Noch nie war eine Mannschaft in der "Königsklasse" nach einer Heimniederlage mit zwei Toren Unterschied weitergekommen - und das sollte auch an diesem Abend so bleiben.

Erstes Tor beim ersten Angriff für Arsenal

Doch die Münchner Hoffnungen auf einen entspannten Achtelfinal-Abend waren schon nach knapp drei Minuten verflogen. Arsenal ging nach der Hinspielpleite erwartungsgemäß offensiv in die Partie. Gleich beim ersten gefährlichen Angriff der Gäste rutschte David Alaba auf seiner linken Abwehrseite aus, so dass Theo Walcott unbedrängt nach innen passen konnte. Arsenal-Stürmer Giroud musste aus kurzer Distanz nur noch den Fuß hinhalten und erzielte sein zweites Tor im laufenden Wettbewerb.

So mussten die Bayern nach dem knappen 3:2-Bundesligasieg gegen Fortuna Düsseldorf bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage einem Rückstand hinterherlaufen - und versuchten zunächst, wieder Ruhe und Dominanz in ihr Spiel zu bekommen. Besonders gefährlich wurden die Gastgeber dabei jedoch nicht. Toni Kroos war mit zwei Distanzschüssen in der 5. und 25. Minute noch der auffälligste Akteur im Bayern-Dress.

Stattdessen ließ der Bundesliga-Spitzenreiter vor allem im Mittelfeld die nötige Ordnung und Kreativität vermissen. Luiz Gustavo, für den gelb-gesperrten Schweinsteiger in der Startelf, konnte den sonstigen Taktgeber der Münchner nicht immer adäquat ersetzen. Auch dem Spanier Javi Martínez, der nach einer Gelben Karte im Viertelfinal-Hinspiel gesperrt ist, gelang es im defensiven Mittelfeld nicht, an seine zuletzt starken Leistungen anzuknüpfen.

Ribéry wurde vermisst - Robben ohne Effizienz

In der Offensive machte sich zudem das Fehlen des verletzten Ribéry bemerkbar. Arjen Robben, der wie schon beim Viertelfinalsieg im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund für den Franzosen auflief, ackerte zwar auf der linken Außenbahn, konnte aber zunächst nicht die entscheidenden Akzente setzen.

Champions League
Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse

Lionel Messi hat den FC Barcelona fast im Alleingang ins Viertelfinale der Champions League geschossen. Der Argentinier erzielte beim 4:0-Sieg gegen den AC Mailand zwei Tore. Das Hinspiel-Ergebnis (0:2) war schon zur Pause egalisiert, die Voraussetzungen für weiteren Hochglanz-Fußball geschaffen.

Arsenal-Coach Arsene Wenger musste in München gleich mehrere Leistungsträger ersetzen: Neben dem angeschlagenen Lukas Podolski fehlten auch Mittelfeldprofi Jack Wilshere und Stammkeeper Wojciech Szczesny. Die schwierige Ausgangssituation der Gäste machte auch der frühe Führungstreffer nicht leichter: Einerseits waren die drei Gegentore aus dem Hinspiel wettzumachen, andererseits durften sich die Londoner hinten keine Blöße geben.

Bayern meist nur aus der Distanz gefährlich

In der zweiten Hälfte erhöhten die Bayern die Schlagzahl. Zu Chancen kamen sie aber meist nur aus der Distanz. Schüsse von Robben (47.) und Kroos (48.) verfehlten ihr Ziel nur knapp. Anschließend kamen die Bayern dem Tor von Arsenal-Ersatzkeeper Lukasz Fabianski immer näher. Erst scheiterte der wie immer engagierte Thomas Müller (62.) aus aussichtsreicher Position, zwei Minuten später zielte Gustavo (64.) nur knapp vorbei. Die größte Chance auf den Ausgleich vergab Robben, der in der 68. Minute an Fabianski scheiterte.

Arsenal blieb auch im zweiten Durchgang weitgehend ungefährlich. Erst in der Schlussphase trauten sich die Londoner wieder häufiger nach vorne. Und wurden durch das 2:0 durch Koscielny belohnt. In den letzten Minuten wurde das Spiel für die Bayern noch zur Zitterpartie. (dpa)

  • Der Spielverlauf zum Nachlesen:
Bayern München - Arsenal London


Kommentare
15.03.2013
15:33
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Danzel | #30

wir sind uns einig, dass das spiel nicht der knaller war. spannend ohne ende (was überflüssig war)

bayern hat eigentlich recht stark gespielt, aber die chancen einfach nicht genutzt. dazu kam dann halt noch das unvermögen den kasten sauber zuhalten.

alles in allem durch das hinspiel verdient weiter gekommen. ich denke nicht, dass bayern noch einmal einen so laschen auftritt hinlegt.
dafür wird der ulli schon sorgen ;-)

immerhin haben wir 2 von 3 teams in die nächste runde bringen können

15.03.2013
09:51
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von BR01 | #29

Wie hat ULLI noch gesagt,wir haben ******* gespielt,und da hat er Recht.

14.03.2013
22:43
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von pego55 | #28

Ich hoffe, das ich noch den Tag erlebe, wo dieser FC Bauern , diese hochgestochenen und hochnäsigen, mal tief stürzen, sogar absteigen und dazu noch pleite gehen

3 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #28-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #28-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #28-3

Und ich wundere mich, wie es sein kann, dass so ein "Kommentar" hier immer noch steht...

14.03.2013
20:13
Typisch Bayern
von klingsor11 | #27

Sie leisten sich immer wieder einen Ausrutscher, um dann mit neuer Power zurück zu kommen. So war´s bei Borisov, zum Beispiel. Die Belastung durch die englischen Wochen hat jedoch sogar beim vielgelobten FC Bayern Spuren hinterlassen. Jedoch muss ich Fynraziel (#25) widersprechen: Schweinsteiger und Ribéry hätten wohl einen Unterschied gemacht und mit ihnen hätte der FCB wahrscheinlich nicht verloren, eher Unentschieden gespielt ... Aber was soll´s? Hauptsache weitergekommen!

1 Antwort
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #27-1

Nunja... mag sein dass die Beiden was bewirkt "hätten"...Ribery war in den letzten beiden Spielen auch nicht so stark wie man es sonst von ihm gewohnt ist. Und ob dann Schweinsteiger alleine so ein Spiel rumreißen kann.... naja egal, wie Du sagst, hauptsache, weitergekommen.

14.03.2013
18:53
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #26

Ja genau... ich hab s im Adrenalin... oder so ;-) Viel Glück an der Losbude morgen...
Und mit den Wunschgegnern sehe ich s genauso... bringt nix, sich was zu wünschen.

1 Antwort
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #26-1

...der sollte eigentlich unter #25 stehen...

14.03.2013
17:14
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #25

Tach zusammen!
Schließe mich den SACHLICHEN Kommentaren an.
Als Grottenkick würd ich das Gezeigte nicht bezeichnen, aber in die Richtung geht s schon. Ich wage sogar zu behaupten, dass selbst Schweinsteiger und Ribery nicht viel geändert hätten. Die Gunners waren einfach zu bissig im MIttelfeld.
Und was an Bällen auf s Tor kam, hielt der Schlussmann.
Wie schon geschrieben, da war wohl zu sehr das Hinspielergebnis in den Rüben, und die Mannschaft sah sich schon im VF.
Sehe das mit Schweinsteigers Statement genauso wie weiter unten beschrieben. Als ich das hörte, dachte ich: Uiuiui... und wenn s doch schief geht?
Naja, isses ja nicht. Und übrigens... Wenn Ihr dem Schweini Arroganz bescheinigt... Ich hörte letztens einen Trainer sagen: Schalke ist ja wieder besser in der Spur, dann können sie ne Niederlage besser verkraften.... Das war Herr Klopp vor m Derby.
Also nicht hervorheben, was eigentlich sowieso alle denken.
Oder fandet Ihr den Spruch von Klopp besonders passend?
Also...

9 Antworten
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Burkinho09 | #25-1

Wo hat Klopp das gesagt? Hat er das vielleicht im Flachs gesagt? Das wäre doch zumindest ein Unterschied, ob man das ernst meint oder eher flapsig daher sagt.

Man kann sich immer darüber streiten, ob das schon Arroganz ist oder bloß gesundes Selbstbewusstsein. Von seiner Art her kommt das für mich bei Schweinsteiger eher arrogant rüber, wie er das gesagt hatte. Richtig ist sicherlich, dass die Bazis jetzt nicht das Wunschlos fürs VF bei den Konkurrenten ist, aber ab dem VF gibt es da nicht mehr soviele. 2-3 Mannschaften wirken da von der Papierform machbarer, aber auch die muss man erstmal schlagen. Nur bei Gala kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie eine realistische Chance aufs HF haben, egal wie der Gegner lautet.

FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #25-2

Keine Ahnung WIE er das gemeint hat, flachs oder nicht... ich fand s nicht gerade passend. Und wenn einer aus m Süden sowas gesagt hätte, wäre alles, was hier sonst so schreibt, versammelt über ihn hergefallen.
Klopp hat gegrins als er das gesagt hat... wie erhalt so ist. Und für mich kam das iwie hämisch rüber. Aber ich wollte nicht mit dem Finger zeigen.

Ich sah das Statement von Schweini noch nicht mal arrogant, eher selbstbewußt... was nicht heißen soll, dass er besser die Sch**** gehalten hätte...
Nunja... zum VF und den Seppels... Bis jetzt waren sie kein Wunschgegner... nach gestern mag das anders ausssehen. Und das wiederum kann auch in die Hose gehen. ;-) Beim Rest stimme ich Dir zu ! Sportliche Grüße aus m Westen

FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #25-3

Achso... WO er das gesagt hat ? In ner PK vor m Derby letzte Woche... frag mich aber nicht mehr, wann das genau war. Ich hab s jedenfalls gesehen und gehört.

FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Burkinho09 | #25-4

Hab mir gerade die PK von Klopp vor dem Derby angeschaut, da hat er das beiläufig und wie ich schon erwähnte, wie es seine Art ist, flapsig gesagt. Vorher und nachher hat er den Gegner gelobt, wie das auch Klopps Art ist.

http://www.ruhrnachrichten.de/videos/bvb/

Ab ca. Minute 8 geht es um dieses Thema und da kann man im Zusammenhang die Aussage von Klopp hören und sich sein Urteil bilden. Bei 9:20 sagt er das und sorgt für Lacher und so war das von ihm wohl auch beabsichtigt. Klopp wäre auch ein guter Entertainer, aber als Trainer beim BVB ist er schon am besten aufgehoben ;-)

FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #25-5

Hm... ich sag ja nicht dass Klopp das böswillig gesagt hat. Es kam halt bei mir so an wie ich oben geschrieben habe... Dir kam Schweini s Aussage arrogant vor.
Aber sei mal ehrlich... Eine "flapsige" Aussage eines Angehörigen des FC Bayern in der Form... was passiert ?
Ich wollte eigentlich nicht auf dem Sch**** rumreiten. Und darüber diskutieren schon gar nicht.
Alles ist gut !

FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Burkinho09 | #25-6

In der nächsten Runde werden die Karten neu gemischt und morgen sind wir alle schlauer, wer gegen wen antreten muss. Ich halte mich mit Wunschgegnern zurück, weil es eh meist anders kommt. In dieser Saison hat es das Losglück nicht so gut gemeint, trotzdem konnten alle Aufgaben erfolgreich gemeistert werden. Mein Wunsch ist nur, dass mein BVB zuerst reisen darf und im Rückspiel Heimrecht genießt.

Interessant
von westfaIenborusse | #25-7

Der wirklich aller-letzte, der hier überhaupt zur Debatte steht, ist
Jürgen Klopp. Es geht und ging um die Heimpleite vom FCB und die
Schweini-Aussage im Vorfeld. Ich mag die ehrlichen Bayern-Fans, die genauso
enttäuscht auf der Couch hockten und ihren Augen nicht trauten. Es
war ja weiß Gott nicht Barcelona oder Real Madrid, sondern der mit weitem
Abstand auf Platz 5 in der PL spielende Club aus London. Ohne 2 Topspieler.
Einfach mal mit Demut zugeben, dass das nix war, wäre Grösse.
Und die habe ich sogar bei Hoeneß gehört. Beckenbauer äusserte sich
ähnlich. Also...Klopp hat in der PK was im Scherz gesagt, den Rest kann
man getrost vernachlässigen. Das Eine hat mit dem Anderen nullkommanix
zu tun.

FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Fynraziel | #25-8

Bo jaaaaaaaa.... Habe ich IRGENDWO irgendjemand angegriffen? Ich habe mich lediglich auf Kommentare zu Schweinis Aussage bezogen und relativiert. Mehr nicht !
Und wo hast Du denn gelesen, dass ich da was schöngeredet habe?
Hab ich nicht !
Du hast nur mal wieder gesehen, dass ich über Klopp was geschrieben habe, und schon siehst Du wieder schwarzgelb. Lies mal meine Kommentare genau... BEVOR Du antwortest.
Komisch ist... Burkinho hat das begriffen...

Westfale
von Burkinho09 | #25-9

Es lohnt sich aber auch nicht, wenn man solche Aussagen künstlich hochsterilisiert ;-)

Wie Fynraziel schrieb, muss man darauf nicht lange rumreiten. Je nach Sympathie sieht man solche Aussagen etwar kritischer oder weniger kritisch. Vergleiche sind da eh schwierig und was das gestrige Spiel der Bazis betrifft wissen die auch, dass das nicht das Gelbe vom Ei war, was sie da zusammen gespielt haben.

14.03.2013
15:47
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von paranoidus | #24

Der/die Schuldigen sind gefunden.
Die Presse...
Hoeneß mutiert immer mehr zum Kasper der Nation.

3 Antworten
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Alpenfuerst | #24-1

geht nicht, weil der Titel ist schon an dich vergeben!"

Kasper?
von klingsor11 | #24-2

Muss man in Deutschland unbedingt ein Kasper sein, wenn man die Wahrheit sagt? Hoeneß hatte mit dem "Dreckspiel" eigentlich recht, Nur gewisse Paranoide hätten es gerne gehabt, wenn er stattdessen den Schiedsrichter für die Niederlage verantwortlich gemacht hätte ...

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.03.2013
13:25
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von campe | #23

Ist ja gerade nochmal gut gegangen. Vor dem Spiel war mir klar das wir noch nicht durch sind und das dieses Spiel kein Selbstläufer wird. Aber das man dann noch so zittern mußte hätte ich auch nicht gedacht. Chancen für ein eigenes Tor waren ja da aber dies war wieder einer dieser Tage wo man noch 2Std. hätte spielen können und das Ei geht nicht rein. U.Hoeneß hat nicht ganz unrecht mit dem was er sagt. Seit dem Sieg im DFB Pokal gegen den BVB sieht es so aus als lasse die Konzentration nach. Die Spiele gegen Hoffenheim und Düsseldorf wurden zwar verdient gewonnen aber es war lange nicht mehr so Glanzvoll wie davor. Vielleicht war in diesem CL Spiel der Vorsprung aus dem Hinspiel nicht förderlich in Bezug auf die Leistung gestern.
Na egal trotzdem im VF. Wie heißt es so schön jetzt Mund abwischen und Konzentrierter in die nächsten Aufgaben gehen. Die nächste wirklich schwere kommt ja schon am Samstag in Leverkusen.

Sportliche Grüße

14.03.2013
12:16
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von siebert2 | #22

die schiedsrichterleistungen hatten etwas "geschmäckle".die fallsucht hat wieder tadellos funktioniert.

1 Antwort
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von MrSunshine35NRW | #22-1

Da muss man aber sagen, dass der Schiri auf beiden Seiten totalen Sch... gepfiffen hat. Der hat ja schon Dortmund bei City verpfiffen!

Frag mich warum solche Leute überhaupt in der CL pfeifen dürfen...

14.03.2013
10:36
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von patentanwalt | #21

es ist schon peinlich, wie einige unserer prollfans bayerns aus sich wünschen. in der liga oder pokal ja, aber nicht international. nur bayern ist das standing in europa zu verdanken. schämt euch. aber in den münchener zeitungen ist zu lesen, das bayern nicht sehnlicher als uns als nächste gegner wünscht.

2 Antworten
FC Bayern wankt, fällt aber nicht - 0:2 gegen den FC Arsenal
von Burkinho09 | #21-1

Also die Anhänger der Bazis ungestraft als "prollfans" zu beschimpfen ist schon starker Tobak ;-)

Der Wahrheitsgehalt, dass die Bazis sich nichts sehnlicher als den Deutschen Meister wünschen, wird durch die Aussagen der Spieler und Heynckes nach dem Spiel ad absurdum geführt.

„Ich würde mir wünschen, dass es kein deutsch-deutsches Duell gibt“, sagte Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge

http://www.merkur-online.de/sport/fc-bayern/fc-bayern-auslosung-rummenigge-einen-wunsch-meta-2800001.html

Hoeneß war alles andere als "amused" über die Darbietungen seiner Spieler gestern:

Und wen will er bei der Auslosung am Freitag im Viertelfinale haben? "Mir ist das völlig wurscht. Wenn wir gut spielen, können wir jeden schlagen. Wenn wir so spielen wie heute, gewinnen wir gegen keinen."

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.fc-bayern-hoeness-tobt-genauso-wenig-ahnung-wie-die-abendzeitung.3f03a1c0-a8a5-4832-9e5e-140e26907596.html

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
LIVE! Lukaku trifft - Everton führt mit 1:0 in Wolfsburg
Live-Ticker
Der VfL Wolfsburg will vor heimischem Publikum die Niederlage aus dem Hinspiel wieder gut machen. Gegen die Engländer gab es im September eine 1:4-Pleite. Mit einem Sieg am heutigen Abend würde das Team von Trainer Hecking vorzeitig die nächste Runde erreichen - das Spiel im Live-Ticker.
Breitenreiter rügt nach Foul an Reus "Hetzjagd" auf Bakalorz
Reus
Nach dem Foul von Paderborns Bakalorz an BVB-Star Reus und der folgenden scharfen Kritik, hat Trainer Breitenreiter seinem Spieler den Rücken gestärkt. "Es muss nicht sein, einen einzelnen Spieler einer solchen Hetzjagd auszusetzen", sagte er. Reus hatte die Entschuldigung von Bakalorz angenommen.
Streit zwischen Schalke und Viagogo endgültig beendet
Viagogo
Ein Schiedsspruch hat den Streit zwischen der Ticketbörse Viagogo und dem Bundesligisten Schalke 04 nun endgültig beendet. Weder FC Schalke 04 noch Viagogo stehen demnach aus dem Vertrag sowie dessen Beendigung wechselseitig noch Ansprüche zu. Viele Fans hatten gegen die Partnerschaft protestiert.
Kritik an S04-Manager Heldt darf sein – aber nicht von Jones
Kommentar
Beim FC Schalke 04 ist die Wirkung des Trainerwechsels verpufft. Die Kritik konzentriert sich mehr und mehr auf Manager Horst Heldt. Nach dem 0:5 gegen Chelsea meldete sich mit Jermaine Jones aber auch jemand zu Wort, der dies besser gelassen hätte. Ein Kommentar von Peter Müller.
Real Madrid verzichtet auf Christen-Kreuz im Vereinslogo
Real Madrid
Real Madrid kooperiert mit der National Bank of Abu Dhabi, einer der größten Banken im arabischen Raum. Auf der Kreditkarte, die auch als Mitgliedsausweis dient, fehlt im Logo der Königlichen das kleine Kreuz über der Krone. Die Madrilenen wollen offenbar keinen Ärger mit ihren Partnern riskieren.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?