Das aktuelle Wetter NRW 15°C
London 2012

Fast blinder Bogenschütze Im Dong-hyun holt zwei Weltrekorde

27.07.2012 | 17:41 Uhr
Fast blinder Bogenschütze Im Dong-hyun holt zwei Weltrekorde
Im Don-hyun stellte den ersten Weltrekord der Olympischen Spiele auf.Foto: imago

London.  Der Südkoreaner Im Dong-hyun triumphiert schon vor der Eröffnungsfeier im Bogenschießen. Der 26-Jährige hat auf dem linken Auge nur zehn, auf dem rechten nur 20 Prozent Sehkraft. Trotz der Beeinträchtigung holt er zwei Weltrekorde.

Ein fast blinder Bogenschütze hat mit seiner spektakulären Weltrekord-Show schon vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in London für einen Paukenschlag gesorgt. Der Südkoreaner Im Dong-hyun verbesserte am Freitag seinen eigenen Weltrekord vom Mai dieses Jahres in der Türkei um drei auf insgesamt 699 Ringe.

Der 26-Jährige, der auf dem linken Auge nur zehn und rechts 20 Prozent Sehkraft besitzt, sorgte im Team-Wettbewerb für eine weitere Bestmarke. Zusammen mit seinen Kollegen Kim Bub-min und Oh Jin-hyek schraubte er den Weltrekord um 18 Ringe auf 2.087. Mit den geringen Prozenten seiner Sehkraft gilt Im Dong-hyun gesetzlich als blind.

Gabelmann spricht von außergewöhnlichen Leistung

Als Zuschauer reibt man sich da etwas verwundert die Augen. Ein fast Blinder schießt scharf - wie geht das denn? "Es kommt oft vor, dass Schützen Sehhilfen benötigen oder nur mit einem Auge schießen. Wichtig ist vor allem die Visierung am Bogen, die muss stimmen, nicht die Visierung des Ziels in 70 Metern", sagte Heiner Gabelmann, Sportdirektor des Deutschen Schützenbundes, auf dapd-Anfrage: "Aber wenn Dong-hyun nur so wenig sehen kann, ist das eine sehr außergewöhnliche Leistung."

Bogensport
Ginzels erste Einzelmedaille

Bogenschütze Jan Christopher Ginzel durfte sich über eine Bronzemedaille freuen. Bei den Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen in der Halle, ausgetragen in Solingens „Schmuckstück“ Klingenhalle, holte der 25-Jährige damit seine erste Einzelmedaille in der Schützenklasse.

Im Schatten der Weltrekorde verlief der Auftakt für den deutschen Teilnehmer Camilo Mayr nicht optimal. Der 21-Jährige aus Welzheim schoss bei der Qualifikation für die erste Runde nur 653 Ringe und landete auf Platz 52. In der K.o.-Runde trifft Mayr am Montag auf den Chinesen Xing Yu, der mit 673 Ringen 13. wurde.

Camillo Mayr ist unzufrieden

"Ich habe mein Ziel nicht ganz erreicht. Ich wollte über 660 Ringe schießen. Aber im Moment ist das mein Leistungsstand", sagte Mayr. Der gebürtige Kolumbianer hatte die Olympia-Qualifikation eigentlich verpasst und war nur wegen des Verzichts eines Athleten nachgerückt. "Mit dem Ergebnis der Qualifikation kann ich leben. Ich bin ja noch jung", sagte Mayr.

Besser lief es für Elena Richter, die mit 645 Ringen auf dem 30. Platz landete. "Ich habe das getroffen, was ich mir vorgenommen hatte, zumindest für die Zahl der Ringe. Die Platzierung hätte besser ausfallen können. Ich bin sehr motiviert für die nächste Runde", sagte Richter. Ganz vorne lagen die Südkoreanerinnen Ki Bo Bae und Lee Sung Jin sowie Tan Ja Ting aus Taiwan (alle jeweils 671 Ringe). (dapd)



Kommentare
30.07.2012
14:17
Fast blinder Bogenschütze Im Dong-hyun holt zwei Weltrekorde
von DrNoetigenfalls | #1

Nehmt doch mal diesen Artikel raus, ihr schreibt ja heute selbst schon, dass der Typ genug sehen kann, um Auto zu fahren!

Aus dem Ressort
Powerfußball in Leverkusen - Bayer besiegt Benfica mit 3:1
Champions League
Nach der Auftaktpleite in Monaco stand Leverkusen in der Champions League schon unter Druck. "Wenn wir gewinnen, ist alles offen", hatte Bayer-Trainer Roger Schmidt vor dem Duell mit Benfica Lissabon gesagt. Entsprechend motiviert und überzeugend trat seine Elf auf.
Arsenal beeindruckt gegen Istanbul - Real gewinnt knapp
Champions League
Der FC Arsenal gewinnt nach der Auftaktniederlage in Dortmund sein Heimspiel gegen Galatasaray Istanbul mit 4:1. Özil und Mertesacker spielen, Podolski ist nur Zuschauer. Real Madrid beweist seine Favoritenrolle zunächst ohne Kroos beim Neuling aus Razgrad.
Neururer nimmt 0:5 des VfL Bochum auf seine Kappe
Neururer
„Ich nehme diese Niederlage auf meine Kappe“, sagte Peter Neururer einen Tag nach dem 0:5-Debakel des VfL Bochum in Heidenheim. Dann präzisierte der Trainer: „Ich habe im Vorfeld gesehen, was los war und war doch nicht imstande Spannung aufzubauen.“
Huntelaars Tor ließ die Emotionen auf Schalke zurückkehren
Huntelaar
Im zweiten Gruppenspiel der Champions League ist auf Schalke die Euphorie nach dem Derbysieg verflogen. Stürmer Klaas-Jan Huntelaar bewahrte das Publikum mit seinem Treffer zum 1:1 vor Tristesse - und war später unzufrieden: "Wir waren leichtsinnig und in allem zu langsam."
Beim HSV tritt Peter Knäbel die Kreuzer-Nachfolge an
Bundesliga
Mit einem neuem Sportchef will der Hamburger SV aus der Krise. Am Mittwoch stellte der Bundesligist Peter Knäbel als Direktor Profifußball vor. Der 47-jährige Ex-Profi war zuletzt sechs Jahre Technischer Direktor beim Schweizer Fußball-Verband.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen