Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Krawalle

Dynamo Dresden droht Rauswurf aus DFB-Pokal 2013/2014

01.11.2012 | 10:40 Uhr
Die Einstufung des Duells von Dynamo Dresden bei Hannover 96 als Risikospiel hat sich mit Blick auf randalierende Fans bewahrheitet.Foto: dapd

Hannover.  Hunderte Dresden-Fans stürmten am Mittwoch das Stadion von Hannover 96. Sie hätten Ordner überrannt, sind auf Zäune geklettert und zündeten Bengalos. Es gab mehrere Verletzte und Festnahmen. Dynamo Dresden reagierte am Donnerstag "beschämt und empört" auf die Ereignisse.

Nach den erneuten Ausschreitungen Dresdner Hooligans vor dem DFB-Pokalspiel bei Hannover 96 (3:4 i.E.) droht dem Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden ein heftiges Nachspiel. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) leitete am Donnerstag Ermittlungen gegen Dynamo ein. Dies bestätigte der DFB auf SID-Anfrage.

Dem sächsischen Traditionsklub droht womöglich sogar der Pokalausschluss für die kommende Saison. Diese Strafe hatte Dynamo vor einem Jahr erst in der Berufungsverhandlung verhindern können. Damals hatte der DFB das abgemilderte Urteil "als letzte Warnung an den Verein" bezeichnet.

In einer Stellungnahme zeigte sich Dynamo "beschämt und empört" und verurteilte die Ausschreitungen. "Dieses Verhalten einer begrenzten, leider aber zu großen Gruppe", habe "tausende friedliche Fans wieder landesweit diskreditiert", hieß es von Vereinsseite. Die Dresdener erinnerten in ihrer Stellungnahme ihre Fans auch an die 'weitaus schwerwiegenderen Vorfällen von Dortmund" und den "aufwändigen Kampf" durch die Instanzen im Vorjahr. "Diesen Begleiterscheinungen eine Bühne zu bereiten, war nicht das Ziel dieser Anstrengungen", hieß es weiter.

"Jetzt müssen die Vorfälle von Mittwochabend analysiert und alle Berichte ausgewertet werden. Das wird die Sportgerichtsbarkeit machen, die in der Vergangenheit immer mit Weitsicht und Augenmaß gearbeitet hat", sagte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock.

Klopp spricht sich gegen Dynamo-Ausschluss aus

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp sich hat nach den Ausschreitungen nach dem DFB-Pokalspiel in Hannover gegen einen Ausschluss von Dynamo Dresden aus dem Wettbewerb ausgesprochen. "Es geht nicht darum, einen Verein auszuschließen. Auch Dynamo Dresden hat so viele Fans, denen es ausschließlich um Fußball geht. Es wäre über einen Kamm geschert, einen Verein auszuschließen, weil er ein paar Problemfans mehr hat", sagte der Coach des deutschen Fußball-Meisters am Donnerstag. Allerdings müsse man "sachlich feststellen, wer die Probleme macht."

Schließlich gebe es auch beim BVB gelegentlich Vorfälle mit Anhängern. "Wir können uns auch nicht davon frei sprechen, weil bei uns Dinge passiert sind", gestand Klopp, der betonte, dass man "an das Thema ran" müsse: "Es macht keinen Spaß, wenn so etwas rund ums Derby vorfällt." (dapd/sid)

Kommentare
02.11.2012
18:20
Dynamo Dresden droht Rauswurf aus DFB-Pokal 2013/2014
von 1955 | #29

Diese Diskussionen hier dauern in immer kürzer werdenden Abständen! S 04 gegen BVB
ist ca. 14 Tage her mit ähnlichen Krawallen, und was hat sich...
Weiterlesen

1 Antwort
Dynamo Dresden droht Rauswurf aus DFB-Pokal 2013/2014
von helmuthaller | #29-1

du hast en knall..... rotes gummiboot

Funktionen
Aus dem Ressort
Serena gewinnt Williams-Duell in Wimbledon - Federer weiter
Wimbledon
Das Duell der Williams-Schwestern ging klar an die jüngere Serena. Auch Maria Scharapowa erreichte in Wimbledon das Viertelfinale.
VDV macht arbeitslose Fußballer fit für den Arbeitsmarkt
Fußball
Im Millionengeschäft Fußball hat nicht jeder Profi ausgesorgt. Bekannte Gesichter scheuen jedoch das Vertragslosen-Camp der Gewerkschaft in Duisburg.
Bitteres Tour-Aus für Cancellara nach Massensturz
Tour de France
Rund 55 Kilometer vor dem Ziel kam es zu einem schweren Massensturz mit mehreren Verletzten. Trikotträger Fabian Cancellara überschlug sich.
Hrubesch-Nachfolger steht fest: Sorg übernimmt 2016 die U21
DFB
Auf DFB-Trainer Marcus Sorg warten große Aufgaben: Titelverteidigung und Heim-EM 2016 mit der U19 und dann Beförderung zum U21-Coach.
BVB-Profi Gündogan fühlt sich
Gündogan
Bei der Saisoneröffnung von Borussia Dortmund am Samstag bekam Ilkay Gündogan Pfiffe zu hören - obwohl er seinen Vertrag bis 2017 verlängert hatte.
article
7250909
Dynamo Dresden droht Rauswurf aus DFB-Pokal 2013/2014
Dynamo Dresden droht Rauswurf aus DFB-Pokal 2013/2014
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fans-von-dynamo-dresden-stuermen-stadion-von-hannover-96-id7250909.html
2012-11-01 10:40
DFB,Dortmund,Dynamo Dresden,Dresden,Berlin,Hooligans,Hannover,DFL,CDU,Kommunen,Sachsen,Borussia Dortmund,Polizei,Hannover 96
Sport