Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Sport

Ex-Hochsprung-Weltrekordler John Thomas gestorben

17.01.2013 | 22:01 Uhr

Der frühere Hochsprung-Weltrekordler John Thomas (USA) ist im Alter von 71 Jahren gestorben, wie die Boston Athletics Association (BAA) am Donnerstag mitteilte.

Boston (SID) - Der frühere Hochsprung-Weltrekordler John Thomas (USA) ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Wie die Boston Athletics Association (BAA) am Donnerstag mitteilte, verstarb Thomas bereits am Mittwoch, die Todesursache wurde nicht bekannt.

Seinen ersten Freiluft-Weltrekord hatte Thomas 1960 aufgestellt, als er 2,17 Meter übersprang. In den kommenden zwei Monaten überbot er die Bestmarke drei weitere Male, bis sein sowjetischer Rivale Waleri Brumel 1961 2,23 Meter meisterte. Bei Olympischen Sommerspielen gewann Thomas 1960 in Rom Bronze, vier Jahre später in Tokio die Silbermedaille.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Phoenix Hagen gegen Leeuwarden
Bildgalerie
Basketball
Schmallenberg - Eslohe 1:0
Bildgalerie
Bezriksligafussball
Aus dem Ressort
Historischer Erfolg - Deutsche Volleyballer holen WM-Bronze
Volleyball-WM
Deutschlands Volleyballer haben sich nur 18 Stunden nach der schmerzhaften 1:3-Niederlage im Halbfinale gegen Gastgeber Polen mit einem 3:0 (25:21, 26:24, 25:23) gegen Frankreich die vielumjubelte Bronzemedaille geholt.
Atsuto Uchida sammelt in Schalkes U23 Spielpraxis gegen RWE
Uchida
Der japanische Nationalspieler des FC Schalke 04 hat seit Februar kein Pflichtspiel mehr für seinen Verein bestritten. Uchida litt an einer Entzündung der Patellasehne. Im Spiel gegen Rot-Weiss Essen soll der 26-Jährige 60 Minuten Spielpraxis in der Regionalliga sammeln.
Aogos Schalke-Klartext - "Wir kriegen ne sehr gute Elf hin"
Aogo
Nach dem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt sprach Dennis Aogo vom FC Schalke 04 offen über die Platzverweise von Kevin-Prince Boateng und Julian Draxler, über die Personalsituation und den verkorksten Start. "Es war ein unglücklicher Nachmittag für uns", sagte Aogo.
Wolfsburg besiegt Rot-geschwächte Leverkusener mit 4:1
Bundesliga
Nahtlos reihte sich auch Bayer Leverkusen ein in die Liste die sieglosen Europapokalstarter. Die Werkself unterlag am Sonntag klar mit 1:4 beim erstarkten VfL Wolfsburg. Allerdings musste Bayer von der 7. Spielminute an mit nur neun Feldspielern auskommen.
Fortuna setzt Aufwärtstrend fort - Erste Pleite für Leipzig
2. Bundesliga
RB Leipzig hat den Sprung zurück an die Spitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Sachsen kassierten bei Union Berlin ihre erste Niederlage. Der Karlsruher SC verschärfte die sportliche Krise in Nürnberg. Fortuna Düsseldorf arbeitete sich mit einem 3:2 gegen Heidenheim weiter nach oben