Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Ausschreitungen

Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen

11.01.2013 | 19:51 Uhr
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
Wie hier auf unserem Archivbild musste auch in Essen die Polizei gegen randalierende Fußballfans vorgehen.Foto: imago

Essen.  Beim Essener Derby-Cup in der Grugahalle ist es zu Ausschreitungen gekommen: Fans des MSV Duisburg und von Rot-Weiss Essen gerieten aneinander und mussten von der Polizei getrennt werden. Auch vor der Halle gab es Auseinandersetzungen.

Leider blieb es beim Derby-Cup nicht immer friedlich. Das Turnier wurde von Ausschreitungen zwischen Essener und Duisburger Hooligans überschattet. Während der Hallenturniers in der Essener Grugahalle gerieten am Freitag beide Fanlager aneinander und konnten erst von einem Großaufgebot der Polizei getrennt werden. MSV-Coach Kosta Runjaic begab sich mutig in den Pulk und versuchte die Randalierer auf Duisburger Seite zu beruhigen.

Kosta Runjaic kommentierte seinen Einsatz wie folgt: "Das hatte nichts mit Mut zu tun, dass ich dazwischen gegangen bin. Bevor etwas passiert wäre, musste ich einfach Verantwortung übernehmen. Zum Glück waren beide Seiten am Ende noch vernünftig." MSV-Torwarttrainer Sven Beuckert griff ebenfalls beherzt ein: "Ich habe nicht überlegt, sondern bin einfach dazwischen gegangen, weil ich dachte, dass ich etwas ausrichten kann. Außerdem glaube ich nicht, dass die Leute einem MSV-Trainer auf die Fresse gehauen hätten. Weil Kosta ja auch kräftig gebaut ist, sind wir entschlossen dazwischen gegangen."

Auch vor der Halle krachte es

Gefunden auf...
Gefunden auf...

Richtig gekracht hat es bereits vor der Halle. Jeweils 20 Personen beider Lager lieferten sich eine im Vorfeld organisierte Auseinandersetzung. Nach RS-Informationen waren die verfeindeten Gruppen am Freitagabend verabredet. Duisburgs Teammanager Michael Meier informierte die Polizei und den Veranstalter bereits bei der Sicherheitskonferenz am Dienstag über die Verabredung. Ein Indiz, dass sich wirklich um eine konzertierte Aktion handelte, ist die Tatsache, dass die MSV-Fans geschlossen anreisten, während die Essener die im Foyer der Grugahalle auf die "Gäste" warteten. Schon dort hätte es fast geknallt. Die Polizei konnte eine Eskalation mit dem Einsatz von Tränengas vermeiden. 

Martin Herms (Reviersport)



Kommentare
12.01.2013
00:31
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von woody19 | #15

Das waren keine Fußballfans, weder vom MSV noch vom RWE. Keiner war als Fan zu erkennen, keine Schals, keine Sticker. Wie eine Hammelherde zogen sie hinter Ihren "Anführern" raus aus der Halle und wieder rein in die Halle um aus zuloten wo man was machen kann um die Veranstaltung zu stören. Meinen Respekt gilt der Polizei, die alles sofort im Griff hatte. Gut, dass wir diese Randalierer an der Hafenstrasse schon lange nicht mehr gesehen haben.

11.01.2013
22:55
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von kopo | #14

Auf den Schädel schlug ein Paddel;von da an hiess er nur heindaddel1

11.01.2013
22:40
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von alex111 | #13

Ein Mann (23) hat in Duisburg seine Tochter (4 Wochen) so brutal misshandelt, dass die Kleine in Lebensgefahr schwebt. Ärzte stellten Blutergüsse im Gesicht und am Arm, Brüche in Ober- und Unterschenkeln sowie eine Hirnblutung fest.
Hat man auch leider in jeder Stadt, deshalb sind nicht alle gleich

11.01.2013
22:35
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von wenjuckts | #12

Ich kapiere nicht warum die Polizei da eingreift. Einen Kreis um die Asis bilden und zuschauen wie sie sich gegenseitig die hohle Birne einschlagen. Anschliessend den Restmüll entsorgen. Das bei jedem Fußballspiel und irgendwann hat sich das ganze von selbst erledigt.....

2 Antworten
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von kopo | #12-1

jau,vollste Zustimmung!

Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von alex111 | #12-2

Die wollen doch nur mitspielen...erst sind es 2 Rivalisierende Gruppen, und dann 3.

11.01.2013
22:31
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von Holsterhauser | #11

@#8 heindaddel

du bist genauso ein Vollpfosten wie die Asis auf Seiten der RWE und MSV Anhängerschaft.
Jeder weiß aber darum das es so ein **** gibt, deshalb ist hier auch das Sicherheitskonzept des Veranstalter zu prüfen.

Mein Herz schlägt für den RWE, und diese Leute sind keine rot-weisse !

1 Antwort
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von alex111 | #11-1

Supporters sind das von den Gelb Roten

11.01.2013
22:24
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #10

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

3 Antworten
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von alex111 | #10-1

Armselig und Gewalttätig meinte ich

Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von DaDU | #10-2

Wir hatten es auch genauso verstanden.

Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von Laufwunder | #10-3

Hooligans sind ******* da hast du recht, trotzdem hast du offensichtlich keine Ahnung von Hooligans.

11.01.2013
22:21
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von Westkurve | #9

#8 heindaddel

Wer hat dich denn eigentlich aus deinem Zoo-Käfig am späten Abend noch an den PC gelassen ??

11.01.2013
21:58
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von heindaddel | #8

Fussball live in Essen wie man es seit Jahren von rot-weiss nicht anders kennt.Wann schließt der DFB diesen Asiverein endlich von jeglichen Spielbetrieb aus.

5 Antworten
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von DaDU | #8-1

Du bist krank!

Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von kopo | #8-2

Du hast sie doch nicht mehr alle!!!!

Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von memax | #8-3

Möchtest du damit den Duisburger Nazis (Ich war in der Halle, bin nur früher abgehauen)auch noch einen Erfolg zuspielen? Räumt einfach mal in der Zebrafanszene auf und schickt die Nazis auf den Mond

Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von alex111 | #8-4

Was hat ein Verein mit den Schwachköpfen zu tun? Guck du mal lieber das Dschungelcamp mit den Z Promis, paßt besser zu dir.

Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von heindaddel | #8-5

zu #8-4 Sehr viel,der Verein ist ein Teil dieser Schwachköpfe,gleich und gleich gesellt sich gern. Das Dschungelcamp befindet sich wahrscheinlich auf einem höheren Niveau als dieser Bauernligist.

11.01.2013
21:54
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von rotweissthomas1 | #7

Ich hoffe Ihr hört nochmal die Worte von Waldemar Wrobel!

Solche Leute haben in Essen nichts zu suchen!!!!!!!!!

Und die Großfamilien könnt Ihr direkt mitnehmen!

11.01.2013
21:40
Essener Derby-Cup von Randale überschattet - Polizei muss eingreifen
von memax | #6

Gott sei dank habe ich schon vor den Halbfinalspielen die Halle verlassen. Es war abzusehen, was kommen sollte. Bereits am Anfang hatten sich die schwarz gekleideten Glatzen mit Nazisymbolen (Thor Steiner - Aufnähern, Tatoos) auf die Treppe neben Block N (Familienblock) gesetzt, wo sie vorher auch nicht annähernd in der Nähe waren Ekelhaft dieser ********. Vereinssymbole trug von denen keiner. Mein Freund, nebst seiner Tochter und ich mussten uns da das erste mal einen anderen Platz suchen. Meine Freude und der Spaß an einem schönen Turnier waren vorbei.

Aus dem Ressort
Huntelaars Tor ließ die Emotionen auf Schalke zurückkehren
Huntelaar
Im zweiten Gruppenspiel der Champions League ist auf Schalke die Euphorie nach dem Derbysieg verflogen. Stürmer Klaas-Jan Huntelaar bewahrte das Publikum mit seinem Treffer zum 1:1 vor Tristesse - und war später unzufrieden: "Wir waren leichtsinnig und in allem zu langsam."
Beim HSV tritt Peter Knäbel die Kreuzer-Nachfolge an
Bundesliga
Mit einem neuem Sportchef will der Hamburger SV aus der Krise. Am Mittwoch stellte der Bundesligist Peter Knäbel als Direktor Profifußball vor. Der 47-jährige Ex-Profi war zuletzt sechs Jahre Technischer Direktor beim Schweizer Fußball-Verband.
Spanische Presse nennt ter Stegen "lächerlichen Einkauf"
ter Stegen
Der spanische Top-Verein FC Barcelona verliert in der Champions League bei Paris St. Germain mit 2:3 und ter Stegen kassiert seine ersten Gegentore im Dress der Katalanen. Die spanische Presse macht den Ex-Gladbacher für die Niederlage verantwortlich und bezeichnet ihn als "lächerlichen Einkauf".
Keller ist weiter von Schalkes Achtelfinal-Einzug überzeugt
Stimmen
Enttäuschung beim FC Schalke 04 nach dem zweiten Unentschieden im zweiten Champions-League-Gruppenspiel. Trainer Jens Keller tröstete nach dem mageren 1:1 gegen Maribor die Fans. "Wir haben noch genügend Spiele, um unsere Punkte zu holen", sagte Keller.
Bochum-Fans wollen das Spiel gegen RB Leipzig boykottieren
VfL Bochum
Die Fan.Initiative des VfL Bochum will das Auswärtsspiel bei RB Leipzig boykottieren und ihren Verein nicht vor Ort im Stadion unterstützen. Damit schließt sich der Revier-Klub den bundesweiten Ligaprotesten gegen das von ihnen so betitelte "Marketingkonstrukt" RB Leipzig an.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen