Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Eishockey

Slowakei wahrt Chance auf Turniersieg

10.11.2012 | 22:58 Uhr

Titelverteidiger Slowakei hat beim Deutschland Cup in München die Chance auf den vierten Turniersieg gewahrt. Der Eishockey-Vizeweltmeister gewann 5:2 (0:1, 3:0, 2:1) gegen Kanada.

München (SID) - Titelverteidiger Slowakei hat beim Deutschland Cup in München die Chance auf den vierten Turniersieg gewahrt. Der Eishockey-Vizeweltmeister machte seine 2:3-Auftaktniederlage gegen die Schweiz durch einen 5:2 (0:1, 3:0, 2:1)-Erfolg gegen Kanada wett. Damit kommt es am Sonntag (16.45 Uhr/Sport1) gegen die deutsche Nationalmannschaft zu einem echten Endspiel. Der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) reicht bereits ein Punkt zu Platz eins.

Vor 5000 Zuschauern in der Olympia-Eishalle erzielten Libor Hudacek (26.), Marcel Hossa (31.), Peter Olvecky (39.), Ivan Baranka (58.) und Juraj Mikus (60.) die Tore für die Slowaken. Nigel Dawes hatte Kanada in Führung gebracht (19.), Karl Stewart gelang nur noch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (52.). Die DEB-Auswahl unter dem neuen Bundestrainer Pat Cortina ist vor dem letzten Spieltag nach Siegen gegen Kanada (3:2) und die Schweiz (2:0) Tabellenführer.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Roosters sollen "lernen, stets an das Limit zu gehen"
Vorbericht
Die Iserlohn Roosters gewannen gegen Krefeld, die Adler Mannheim verloren gegen Krefeld. Doch daraus abzuleiten, der IEC reist am Freitag als Favorit nach Mannheim, wäre sicherlich zu einfach. Roosters-Coach Jari Pasanen vergleicht das Spielsystem der Adler mit dem des NHL-Clubs Boston Bruins.
EHC München verpflichtet Nationalspieler Schütz
Eishockey
Der EHC München verstärkt sich mit Eishockey-Nationalspieler Felix Schütz. Der 26 Jahre alte Angreifer soll bereits am Freitag beim Spiel des DEL-Tabellenführers gegen die Krefeld Pinguine für die Münchner zum Einsatz kommen, wie der Verein mitteilte.
"Neue" DEG kämpft für die Aufbruchstimmung
Eishockey
Den ersten Charaktertest hat die runderneuerte Düsseldorfer EG bereits am ersten Saison-Wochenende der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bestanden.
Eisbären Berlin vier Wochen ohne verletzten Stürmer Busch
Eishockey
DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin muss rund vier Wochen auf den verletzten Stürmer Florian Busch verzichten. Nach eingehender Untersuchung wurde eine Schultereckgelenk-Sprengung diagnostiziert, wie der Verein mitteilte.
DEG gibt nach 306 Tagen die Rote Laterne in der DEL ab
DEG
Nach dem katastrophalen Start in Wolfsburg zeigte das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer Moral und schiebt sich vorläufig auf den neunten Tabellenplatz - damit steht die Düsseldorfer EG erstmals seit fast einem Jahr nicht mehr auf dem letzten Tabellenplatz in der DEL.