Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Eishockey

Satan führt Slowakei ins WM-Finale

19.05.2012 | 19:10 Uhr

Zehn Jahre nach ihrem bislang einzigen Titelgewinn ist die Slowakei wieder ins WM-Finale eingezogen. Der Außenseiter setzte sich im "Bruder-Duell" gegen Tschechien mit 3:1 durch.

Helsinki (SID) - Zehn Jahre nach ihrem ersten und bislang einzigen Titelgewinn ist die Slowakei wieder in ein WM-Finale eingezogen. Der Außenseiter setzte sich im "Bruder-Duell" überraschend gegen Tschechien mit 3:1 (1:0, 0:1, 2:0) durch. Im Endspiel treffen die Slowaken am Sonntag (19.30 Uhr/Sport1) auf Rekordweltmeister Russland, der vier Stunden zuvor Titelverteidiger und Co-Gastgeber Finnland mit 6:2 vom Eis gefegt hatte. Schon beim sensationellen WM-Triumph 2002 war Russland der Finalgegner der Slowaken gewesen.

Altstar Miroslav Satan, einer von insgesamt zwei Weltmeistern von 2002 im aktuellen Kader, war mit einem Doppelpack (16. und 41.) maßgeblich am Finaleinzug beteiligt. Außerdem traf Libor Hudacek (45.) für die Slowakei, die sich bereits jetzt für die enttäuschende Heim-WM vor einem Jahr mit dem Aus in der Zwischenrunde rehabilitiert hat. Den Treffer für die schwachen Tschechen, die im Spiel um WM-Bronze auf Gastgeber Finnland treffen, erzielte Michael Frolik das zwischenzeitliche 1:1 (31.).

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Haie-Coach Sundblad hört als Co-Trainer beim DEB auf
Eishockey
Der neue Haie-Coach Niklas Sundblad hat seinen Posten als Assistenztrainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft aufgegeben. Der Schwede will sich ab sofort auf seine Aufgabe in Köln konzentrieren, wie der Tabellen-Vorletzte der DEL mitteilte.
Schütz' München-Episode wieder vorbei: Zurück in KHL
Eishockey
Am Ende dauerte das Gastspiel in der Heimat nur fünf Wochen: Nationalspieler Felix Schütz kehrt nach einer kurzen Zeit beim EHC München zurück nach Russland.
EHC München rückt näher an DEL-Spitzenreiter Mannheim ran
Eishockey
Der EHC München hat sich in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) näher an Spitzenreiter Adler Mannheim herangeschoben. Die Bayern siegten 3:1 bei den Schwenninger Wild Wings und wandelten einen 0:1-Rückstand noch in einen Erfolg um.
Eisbären-Trainer coacht Team Canada bei Deutschland-Cup
Eishockey
Jeff Tomlinson, der Trainer der Berliner Eisbären, ist vom kanadischen Eishockey-Verband zum Headcoach des Team Canada für den Deutschland Cup vom 7. bis 9. November in München berufen worden.
Erster Champions League Sieg für die Hamburg Freezers
Eishockey
Die Hamburg Freezers haben im letzten Gruppenspiel der Champions Hockey League ihren ersten Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Serge Aubin setzte sich am Dienstagabend im sportlich unbedeutenden Duell mit den Nottingham Panthers souverän mit 6:0 (1:0, 5:0, 0:0) durch. Torschützen vor 4210...