York bester Roosters-Scorer in den Playoffs

Bester Scorer ist Mike York mit elf Punkten (3 Tore + 8 Assists). Es folgen Sean Sullivan (4+3=7), Chris Connolly (3+4=7), Dylan Wruck (1+4=5) sowie mit je vier Punkten Alexander Foster (3+1), Brodie Dupont (2+2), Brooks Macek (1+3), Jonas Liwing (1+3) und Nick Peterson (0+4), der allerdings nur zwei Einsätze hatte.

Bester Torschütze ist Verteidiger Sean Sullivan mit vier Toren. Drei Treffer erzielten Mike York, Alex Foster und Chris Connolly. Zweifach-Torschützen sind Brodie Dupont, Brent Raedeke und Derek Whitmore. Einmal trafen Dylan Wruck, Brooks Macek, Chad Bassen, Cody Sylvester, Jonas Liwing und Colten Teubert.

Bester Vorlagengeber ist Mike York (8 Beihilfen) vor Dylan Wruck, Chris Connolly und Nicholas Petersen (jeweils 4).

Ohne Scorerpunkt blieben Richard Jares, Ryan Button und Dieter Orendorz, der aber nur sporadisch eingesetzt wurde.

Die meisten Strafen kassierte Brodie Dupont (2+10), der auch die einzige große Strafe erhielt. Brent Raedeke kassierte zehn Strafminuten.

Mathias Lange stand 281:22 Minuten im Tor, Daniar Dshunussow 150:43.