Mike York geht bei den Roosters in seine sechste Saison

Der Kapitän bleibt an Bord: Mike York spielt auch in der kommenden Saison für die Iserlohn Roosters.
Der Kapitän bleibt an Bord: Mike York spielt auch in der kommenden Saison für die Iserlohn Roosters.
Was wir bereits wissen
Eine in Iserlohn als immens wichtig erachtete Personalie ist vom Tisch: Der US-amerikanische Kapitän der Roosters bleibt am Seilersee.

Iserlohn.. Auf diese Entscheidung haben viele Fans der Iserlohn Roosters gewartet: Der Kapitän bleibt an Bord! Der Vertrag mit Mannschaftskapitän Mike York (Foto) wurde um eine weitere Saison verlängert. Der 37 Jahre alte Stürmer geht damit in seine sechste Spielzeit bei den Sauerländern.

„Mike hat uns in der vergangenen Saison mit seinen herausragenden sportlichen Möglichkeiten begeistert und seine Führungsqualitäten gerade in den Play-offs eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir freuen uns, eine weitere Saison auf ihn vertrauen zu können“, so Manager Karsten Mende, der diese Personalie als enorm wichtig einstuft.

York zuletzt zweitbester Scorer der Roosters

York war 2011 aus der finnischen Eliteliga zurück an den Seilersee gekehrt, nachdem er bereits im Jahr des NHL-Lockouts 2004/2005 für eine Spielzeit unter Vertrag gestanden hatte. Der US-Amerikaner, der sich vor zwei Serien eine schwere Fußverletzung zugezogen hatte und in der vergangenen Saison ein bemerkenwertes Comeback - trotz weiterhin vorhandener Probleme - feierte, war mit 16 Toren und 38 Assists zuletzt zweitbester Scorer seines Teams. Er über 1000 Profispiele und stand bei Olympischen Spielen sowie Weltmeisterschaften auf dem Eis.

[kein Linktext vorhanden] „Iserlohn ist für mich, aber noch wichtiger für meine Familie schon seit langem zur zweiten Heimat geworden. Zudem sind die Rahmenbedingungen hier immer besser geworden. Ich hoffe, den Aufwärtstrend weiter unterstützen zu können und danke für das Vertrauen“, so York.

Mende und Pasanen voll des Lobes

Eishockey Das war für Manager Karsten Mende keine Frage: „Wie Mike sich in der vergangenen Saison nach seinen schweren Verletzungen gesteigert hat, ist bemerkenswert. Er hat hart gearbeitet und alles gegeben. Respekt!“ Auch Cheftrainer Jari Pasanen freut sich: „Mike ist ein leiser Kapitän, manchmal vielleicht sogar zu leise, aber der Respekt, dem ihm die Spieler entgegenbringen, ist dafür umso größer. Seine Erfahrung wird uns auch in der kommenden Saison sehr helfen.“

Karsten Mende berichtet weiter von einigen mehr und einigen weniger aussichtsreichen Gesprächen mit jenen Spielern, die man halten möchte, geht aber nicht ins Detail. So gut wie eine Formsache sind wohl die Zusagen von Stürmer Brooks Macek und Co-Trainer Jamie Bartman, auch mit Stürmertalent Marcel Kahle wird geplant.

  • Aktuell stehen folgende Spieler bereits unter Vertrag, darunter drei Kontingentspieler:
  • Tor: Mathias Lange (bis 2017)
  • Abwehr: Ryan Button (2017), Colten Teubert (2016), Kevin Lavallée (2016), Dieter Orendorz (2016)
  • Sturm: Nicholas Petersen (Can/2017), Mike York (USA/2017), Cody Sylvester (CAN/2017), Chad Bassen (2017), Dylan Wruck (2017), Marko Friedrich (2018)
  • Trainer: Jari Pasanen (2017).