Die Iserlohn Roosters verpflichten Brad Ross

Wechselt aus Toronto an den Seilersee: Brad Ross.
Wechselt aus Toronto an den Seilersee: Brad Ross.
Foto: Imago
Der 23-jährige Deutsch-Kanadier wechselt aus Toronto an den Seilersee. Manager Karsten Mende freut sich auf einen "unglaublich harten Arbeiter".

Iserlohn.. Die Iserlohn Roosters haben ein weiteres Talent unter Vertrag genommen. Vom AHL-Club Toronto Marlies wechselt der 23-jährige Deutsch-Kanadier Brad Ross an den Seilersee. Der Linksaußen unterzeichnete einen Jahresvertrag mit Option. „Brad ist ein Spieler, den unsere Fans sicher gern auf dem Eis sehen. Er ist ein unglaublich harter Arbeiter, bringt viel Energie ins Match und hat sich immer als unangenehmer Gegenspieler präsentiert“, so Manager Karsten Mende.

Per Draft zu den Maple Leafs

[kein Linktext vorhanden] Ross begann seine Karriere 2008 bei den Portland Winterhawks in der kanadischen Ausbildungsliga WHL. Dort gehörte er in seinen vier Nachwuchsjahren nicht nur zu den Spielern mit den meisten Checks, sondern stellte auch seine Offensiv-Qualitäten unter Beweis. Das bescherte ihm nicht nur die Teilnahme an der U17-Weltmeisterschaft, sondern auch beim Draft 2010 den Pick der Toronto Maple Leafs in der zweiten Runde. 2012 unterzeichnete Ross seinen ersten Profivertrag, wurde von den Maple Leafs aber zunächst in der AHL und ECHL eingesetzt. Im Januar wurde er für 20 Spiele von der AHL gesperrt, nachdem in seinem Blut nach einer Medikamenteneinnahme eine nicht erlaubte Substanz festgestellt wurde. Ross entschuldigte sich dafür, das Präparat nicht ausreichend kontrolliert zu haben und akzeptierte die Strafe .

„Ein junger Mensch kann einen Fehler machen. Wir werden ihm helfen, wieder sportlich erfolgreich zu sein“, sagte Cheftrainer Jari Pasanen, der sicher ist, dass sich der Stürmer bei den Roosters gut entwickelt.