Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Eishockey

Roosters holen Stuart, Holzmann gesperrt

18.09.2012 | 10:28 Uhr

Die Iserlohn Roosters haben wenige Tage nach dem Saisonstart Stürmer Colin Stuart verpflichtet. Der Amerikaner erhält einen Einjahresvertrag.

Iserlohn (SID) - Die Iserlohn Roosters haben wenige Tage nach dem Saisonstart in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) Stürmer Colin Stuart verpflichtet. Der Amerikaner erhält einen Einjahresvertrag. Stuart hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL mehr als 50 Spiele für die Atlanta Thrashers und die Buffalo Sabres absolviert. Zuletzt hat der 30-Jährige für die Rochester Americans aus der American Hockey League (AHL) gespielt.

"Wir bekommen einen neuen Mann, der als erfahrener Topstürmer der AHL mit seinen Charakteristiken vollkommen in unsere Mannschaft passt", sagte Roosters-Trainer Doug Mason.

Vorerst verzichten muss der Coach auf Thomas Holzmann. Der Stürmer wurde nach seinem Kniecheck im Auftaktspiel bei der Düsseldorfer EG (5:3) für drei Begegnungen gesperrt. Außerdem muss Holzmann 900 Euro zahlen.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Harte Schale, weicher Kern
Tim Conboy
Vom Meister zum Tabellenletzten. Tim Conboy sucht in Düsseldorf eine neue Herausforderung und will die DEG zurück in die Play offs führen. Vermutlich erneut als Strafzeitenkönig seines Teams. Die Vergörßerung der Defensivenzone sieht er mit Bobby Goepfert im Tor nicht als Problem.
Neuer DEB-Präsident Reindl legt die Messlatte hoch
Eishockey
Gleich zu Beginn der Amtszeit hat sich der neue DEB-Präsident Franz Reindl hohe Ziele gesteckt. Trotz der jüngsten sportlichen Talfahrt und der wirtschaftlichen Probleme des Deutschen Eishockey-Bundes soll das Nationalteam spätestens ab 2026 dauerhaft um WM-Medaillen spielen.
Eisbären Berlin verpflichten finnischen Torhüter
Eishockey
Die Eisbären Berlin haben den Finnen Petri Vehanen als Nachfolger für Nationaltorhüter Rob Zepp verpflichtet. Der 36-Jährige wechselt vom tschechischen Club HC Lev Prag in die Hauptstadt.
Reindl sieht "historische Chance, Eishockey zu einen"
Eishockey
Eins hat Ex-Nationalspieler Franz Reindl mit der Kandidatur für die Präsidentschaft des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) schon erreicht. Das aktuelle Präsidium um den umstrittenen Amtsinhaber Uwe Harnos ist zum Nach- und möglicherweise gar Umdenken gezwungen worden.
Stefan Ustorf tritt Dienst bei Eisbären an
Eishockey
Der ehemalige Eishockey-Nationalspieler Stefan Ustorf hat seine Arbeit als Sportlicher Leiter bei den Eisbären Berlin aufgenommen.