Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Eishockey

Neuanfang in München ohne Kapitän Julien

21.05.2012 | 11:38 Uhr

Der EHC München startet seinen Neuanfang in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ohne Kapitän Stéphane Julien. Der 38 Jahre alte Verteidiger wird seine Karriere beenden.

München (SID) - Der EHC München startet seinen Neuanfang in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ohne Kapitän Stéphane Julien. Der 38 Jahre alte Verteidiger wird seine Karriere beenden. "Seine familiäre Situation lässt eine andere Entscheidung nicht zu. Er war ein Traum-Kapitän", sagte EHC-Manager Christian Winkler, künftig Co-Geschäftsführer, der Münchner AZ.

Ansonsten bezeichnete Winkler die Rettung der finanziell schwer angeschlagenen Münchner durch den Einstieg des Energy-Drink-Herstellers Red Bull "als einen der schönsten Tage in meinem Leben. Der EHC war tot. Dass Red Bull den EHC wiederauferstehen lässt, ist einfach großartig."

Er werde sich jetzt daran machen, "junge, hungrige Spieler zu verpflichten, die uns mit ihrem Biss weiterhelfen", sagte Winkler weiter: "Wenn jetzt auch noch die Politik und Wirtschaft klar sagen: Ja, wir wollen Eishockey in München wirklich haben und den Worten der letzten Zeit auch Taten folgen lassen, dann können wir hier gemeinsam Großes erschaffen." Die Rettung sei deshalb "nur der erste Schritt".

Die Kooperation ist zunächst nur für die kommende Spielzeit ausgelegt. Der Pokalsieger von 2009 wird damit in der Spielzeit 2012/13 unter dem Namen EHC Red Bull München antreten. Gleichzeitig ordnete der Klub seine Beteiligungsverhältnisse neu, Michael Phillips ist nun Alleingesellschafter.

Der EHC hatte in der vergangenen Saison als Elfter die Play-offs der DEL verpasst.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Das Angriffskarussell der Düsseldorfer EG nimmt Fahrt auf
Deutsche Eishockey-Liga
Trainer Christof Kreutzer plant weitere Umstellung in der Offensive der Düsseldorfer. Das Erfolgsduo Daniel Kreutzer und Rob Collins scheint jedoch gesetzt zu sein. Derweil hat sich der Bänderriss bei Try-out-Spieler Lukas Vantuch bestätigt.
DEG verpasst Turniersieg gegen Innsbruck
Turnier
Die Düsseldorfer EG musste sich in Garmisch beim Cup des SC Riessersee im Finale mit 2:4 gegen den österreichischen Erstligisten HC Innsbruck geschlagen geben. Try-out-Spieler Lukas Vantuch fiel mit einer Sprunggelenksverletzung aus.
Roosters feiern Geburtstag und 55 Jahre Sauerland-Eishockey
Galaabend
Glückwünsche und Lob überbrachte Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, den Roosters. Anlässlich des 20. IEC-Geburtstages nahm er ebenso wie DEL-Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Arnold und DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke am Galaempfang teil.
Roosters gegen die Löwen Frankfurt mit schweren Beinen?
Eishockey
Ein Duell, das Erinnerungen weckt: Am Sonntag (16.30 Uhr, Seilersee) stehen sich die Iserlohn Roosters und die Löwen Frankfurt gegenüber. Für die Iserlohner ist das Match das vierte Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung, und es „krönt“ eine sehr trainingsintensive Woche.
DEG auf Testspiel-Tour beim SC Riessersee
Eishockey
Die Düsseldorfer EG reisen an diesem Wochenende nach Garmisch-Partenkirchen. Dort steht beim Turnier des Eishockey-Zweitligisten SC Riessersee die Testspiele Nummer fünf uns sechs auf dem Plan. Neben den Gastgebern und der Mannschaft von Christof Kreutzer ist Zweitligist EV Landshut mit dabei.