Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Eishockey

Missglückte Heimpremiere für Krueger

23.01.2013 | 08:52 Uhr

Die Edmonton Oilers haben im ersten NHL-Heimspiel unter dem deutschen Trainer Ralph Krueger eine klare 3:6-Niederlage gegen die San Jose Sharks kassiert.

Edmonton (SID) - Die Edmonton Oilers haben im ersten Heimspiel unter dem deutschen Trainer Ralph Krueger eine klare Niederlage kassiert. Das Team aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL unterlag den San Jose Sharks im ausverkauften Rexall Place nach einem schweren Fehlstart mit 3:6. Die Gäste aus Kalifornien erzielten alle Treffer im ersten Drittel. Dies war den Sharks, bei denen Torhüter Thomas Greiss auch im zweiten Saisonspiel nicht zum Einsatz kam, zuvor noch nie gelungen.

Abgesehen vom ersten NHL-Treffer durch Nummer-eins-Draft Nail Jakupow zum zwischenzeitlichen 1:2 hatten die Fans der Oilers zwei Tage nach dem Auftaktsieg bei den Vancouver Canucks (3:2 n.P.) nicht viel zu feiern.

Noch schlechter als die Kanadier steht Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings da. Der Meister unterlag bei der Colorado Avalanche mit 1:3 und wartet weiter auf den ersten Saisonerfolg. Auch die Washington Capitals mit Superstar Alexander Owetschkin (2:4 gegen die Winnipeg Jets) sind noch sieglos.

Der 40 Jahre alte Torhüter Martin Brodeur blieb beim 3:0-Sieg seiner New Jersey Devils gegen die Philadelphia Flyers zum 120. Mal in der NHL ohne Gegentor. Während der Vorjahresfinalist den zweiten Sieg im zweiten Spiel holte, gingen die Gäste auch im dritten Versuch leer aus. Die Florida Panthers unterlagen bei Rekordmeister Montreal Canadiens ohne den verletzten Marcel Goc 1:4.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Pagé nicht mehr Coach des EHC München - Neuer Job
Eishockey
Trainer Pierre Pagé verlässt den EHC München nach nur einem enttäuschenden Jahr wieder. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bekanntgab, erhält der Kanadier beim Mutterkonzern Red Bull einen neuen Job.
Nationalkeeper Brückmann von Mannheim nach Wolfsburg
Eishockey
Eishockey-Nationaltorhüter Felix Brückmann wechselt von den Adlern Mannheim zu den Grizzly Adams Wolfsburg. Der 23 Jahre alte Keeper erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2016. Das teilte der Club aus Wolfsburg mit.
Ex-Düsseldorfer Pfohl und Niederberger im NHL-Draft gelistet
NHL-Draft
Zwei ehemalige Nachwuchs-Eishockeystürmer der Düsseldorfer EG sind in den NHL-Drafts gelistet - Leon Niederberger, Sohn der DEG-Legende Andreas Niederberger, an Position 122, Fabio Pfohl an Position 124.
Misere vor Eishockey-WM: Aus für Ehrhoff und Sulzer
Eishockey
In den Testspielen in Finnland wird Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina ganz genau hinschauen. Auf sehr viele der Spieler, mit denen er in den beiden Partien beim zweimaligen Weltmeister antritt, wird er auch bei der WM im Mai in Weißrussland bauen müssen.
Co fordert Chef - Zwei frühere Kollegen im DEL-Finale
Eishockey
Geheimnisse zwischen den beiden Finalisten Köln und Ingolstadt gibt es kaum. Zu gut kennen sich die beiden Eishockey-Trainer Uwe Krupp und Niklas Sundblad. Zu gut wissen sie, wie der andere arbeitet.