Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Eishockey

Missglückte Heimpremiere für Krueger

23.01.2013 | 08:52 Uhr

Die Edmonton Oilers haben im ersten NHL-Heimspiel unter dem deutschen Trainer Ralph Krueger eine klare 3:6-Niederlage gegen die San Jose Sharks kassiert.

Edmonton (SID) - Die Edmonton Oilers haben im ersten Heimspiel unter dem deutschen Trainer Ralph Krueger eine klare Niederlage kassiert. Das Team aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL unterlag den San Jose Sharks im ausverkauften Rexall Place nach einem schweren Fehlstart mit 3:6. Die Gäste aus Kalifornien erzielten alle Treffer im ersten Drittel. Dies war den Sharks, bei denen Torhüter Thomas Greiss auch im zweiten Saisonspiel nicht zum Einsatz kam, zuvor noch nie gelungen.

Abgesehen vom ersten NHL-Treffer durch Nummer-eins-Draft Nail Jakupow zum zwischenzeitlichen 1:2 hatten die Fans der Oilers zwei Tage nach dem Auftaktsieg bei den Vancouver Canucks (3:2 n.P.) nicht viel zu feiern.

Noch schlechter als die Kanadier steht Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings da. Der Meister unterlag bei der Colorado Avalanche mit 1:3 und wartet weiter auf den ersten Saisonerfolg. Auch die Washington Capitals mit Superstar Alexander Owetschkin (2:4 gegen die Winnipeg Jets) sind noch sieglos.

Der 40 Jahre alte Torhüter Martin Brodeur blieb beim 3:0-Sieg seiner New Jersey Devils gegen die Philadelphia Flyers zum 120. Mal in der NHL ohne Gegentor. Während der Vorjahresfinalist den zweiten Sieg im zweiten Spiel holte, gingen die Gäste auch im dritten Versuch leer aus. Die Florida Panthers unterlagen bei Rekordmeister Montreal Canadiens ohne den verletzten Marcel Goc 1:4.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Hohe Auszeichnung für ein Leben im Dienste des Eishockeys
Eishockey
Vor 5000 Zuschauern wurden bei den Iserlohn Roosters erstmals zwei verdiente Spieler mit Standing Ovations gefeiert. Nach US-Tradition werden die Rückennummern „5“ von Jörg Schauhoff und „21“ von Dieter Brüggemann nicht mehr zu vergeben.
4:1! Düsseldorfer EG feiert den ersten Sieg
Spielbericht
Im ersten Heimspiel setzte sich die Düsseldorfer EG mit 4:1 (2:0, 1:0, 1:1) gegen Vorjahresprimus Hamburg Freezers durch. Andreas Martinsen traf für das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer doppelt. Zudem stellte die DEG den dritten Sponsor innerhalb von fünf Tagen vor.
Punkt für die Roosters in Nürnberg dank Lange und viel Kampf
Spielbericht
Dem Triumph über Krefeld am Freitag folgte am Sonntag beim 2:3 (0:1, 2:0, 0:1, 0:0) n. P. der Punktgewinn in Nürnberg, der vor allem dem nie erlahmenden Kampfgeist der Mannschaft zu verdanken war. Die Bilanz des Auftaktwochenendes kann sich für die Iserlohn Roosters also durchaus sehen lassen.
Roosters starten famos in die neue DEL-Saison
Roosters
Ein Auftakt nach Maß und ein Spielende zum Durchjubeln. Mit seinem Schuss ins leere Tor macht Brooks Macek zwar den 4:2-Sieg der Iserlohn Roosters gegen die Krefeld Pinguine perfekt, der Held des Abends in Reihen der Sauerländer ist ein anderer: Torwart Mathias Lange. Und deshalb zelebriert Goalie...
DEL-Fehlstart für Köln und Ingolstadt - München dominant
Eishockey
Finalist Kölner Haie und Meister ERC Ingolstadt haben einen schlechten Start in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erwischt. Nach zwei Spielen stehen der Mitfavorit und der umgekrempelte Vorjahressieger noch ohne Sieg da.