Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Eishockey

Missglückte Heimpremiere für Krueger

23.01.2013 | 08:52 Uhr

Die Edmonton Oilers haben im ersten NHL-Heimspiel unter dem deutschen Trainer Ralph Krueger eine klare 3:6-Niederlage gegen die San Jose Sharks kassiert.

Edmonton (SID) - Die Edmonton Oilers haben im ersten Heimspiel unter dem deutschen Trainer Ralph Krueger eine klare Niederlage kassiert. Das Team aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL unterlag den San Jose Sharks im ausverkauften Rexall Place nach einem schweren Fehlstart mit 3:6. Die Gäste aus Kalifornien erzielten alle Treffer im ersten Drittel. Dies war den Sharks, bei denen Torhüter Thomas Greiss auch im zweiten Saisonspiel nicht zum Einsatz kam, zuvor noch nie gelungen.

Abgesehen vom ersten NHL-Treffer durch Nummer-eins-Draft Nail Jakupow zum zwischenzeitlichen 1:2 hatten die Fans der Oilers zwei Tage nach dem Auftaktsieg bei den Vancouver Canucks (3:2 n.P.) nicht viel zu feiern.

Noch schlechter als die Kanadier steht Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings da. Der Meister unterlag bei der Colorado Avalanche mit 1:3 und wartet weiter auf den ersten Saisonerfolg. Auch die Washington Capitals mit Superstar Alexander Owetschkin (2:4 gegen die Winnipeg Jets) sind noch sieglos.

Der 40 Jahre alte Torhüter Martin Brodeur blieb beim 3:0-Sieg seiner New Jersey Devils gegen die Philadelphia Flyers zum 120. Mal in der NHL ohne Gegentor. Während der Vorjahresfinalist den zweiten Sieg im zweiten Spiel holte, gingen die Gäste auch im dritten Versuch leer aus. Die Florida Panthers unterlagen bei Rekordmeister Montreal Canadiens ohne den verletzten Marcel Goc 1:4.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Nächste Roosters-Tests sollen mehr Aussagekraft besitzen
Vorbereitung
Die Roosters beendeten zwar vier Testspiele siegreich, doch nur die Partie gegen Köln hatte Aussagekraft. Die nächsten Freundschaftsspiele der Iserlohner am Wochenende gegen DEL-Rivalen aus dem Westen sollen als Standortbestimmung dienen.
Neuwahlen noch vor dem Gerichtsurteil
DEG-Vorstand
Der DEG-Vorstand tritt geschlossen zurück und macht den Weg für Neuwahlen am 17. September frei. Markus Wenkemann wird nicht mehr als 1. Vorsitzender kandidieren. Sein bisheriger Vize, Michael Staade, stellt sich zur Wahl. Außerdem kandidiert Prokurist Frank Merry als zweiter Vorsitzender.
Eine Allzweckwaffe namens Mondt
DEG
Der 36-jährige Angreifer geht in seine neunte Saison im DEG-Dress. Coach Christof Kreutzer setzt in der neuen Spielzeit jedoch auch vermehrt auf seine defensiven Qualitäten. Ex-Trrainer Hans Zach hatte den Stürmer in Hannover bereits für die Defensive umgeschult.
Geoff Walker erhält keinen Vertrag bei den Roosters
Walker
Nach intensiven Trainingstagen können die Iserlohn Roosters ein wenig durchpusten - und eineinhalb freie Tage genießen. Danach kehren auch die zuletzt geschonten IEC-Profis zurück, während Probestürmer Goeff Walker andere Wege gehen muss.
Das Angriffskarussell der Düsseldorfer EG nimmt Fahrt auf
Deutsche Eishockey-Liga
Trainer Christof Kreutzer plant weitere Umstellung in der Offensive der Düsseldorfer. Das Erfolgsduo Daniel Kreutzer und Rob Collins scheint jedoch gesetzt zu sein. Derweil hat sich der Bänderriss bei Try-out-Spieler Lukas Vantuch bestätigt.