Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Eishockey

Lettland und Dänemark wollen gemeinsame WM

07.11.2012 | 18:05 Uhr

Deutschlands Konkurrenz hat sich im Rennen um die WM 2017 zusammengeschlossen. Lettland und Dänemark, die sich bislang einzeln beworben hatten, treten nun gemeinsam an.

Riga (SID) - Die Konkurrenz des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) hat sich im Rennen um die Ausrichtung der WM 2017 zusammengeschlossen. Lettland und Dänemark, die sich bislang einzeln beworben hatten, treten nun gemeinsam an. Dies teilte der lettische Eishockeyverband LHF in Riga mit. Bei einem Zuschlag wären die möglichen Spielorte Riga und die dänische Hauptstadt Kopenhagen, wo den Planungen zufolge auch das Endspiel und die beiden Halbfinals stattfinden sollen.

Auch der DEB hatte sich frühzeitig für eine Doppelbewerbung mit Frankreich ausgesprochen. Die Entscheidung über den deutschen Spielort soll noch in diesem Monat fallen, als mögliche Kandidaten stehen Berlin und Köln zur Wahl. Der Eishockey-Weltverband IIHF wird seine Entscheidung über die Vergabe im Rahmen der nächsten WM in Stockholm im kommenden Jahr verkünden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Geoff Walker erhält keinen Vertrag bei den Roosters
Walker
Nach intensiven Trainingstagen können die Iserlohn Roosters ein wenig durchpusten - und eineinhalb freie Tage genießen. Danach kehren auch die zuletzt geschonten IEC-Profis zurück, während Probestürmer Goeff Walker andere Wege gehen muss.
Das Angriffskarussell der Düsseldorfer EG nimmt Fahrt auf
Deutsche Eishockey-Liga
Trainer Christof Kreutzer plant weitere Umstellung in der Offensive der Düsseldorfer. Das Erfolgsduo Daniel Kreutzer und Rob Collins scheint jedoch gesetzt zu sein. Derweil hat sich der Bänderriss bei Try-out-Spieler Lukas Vantuch bestätigt.
DEG verpasst Turniersieg gegen Innsbruck
Turnier
Die Düsseldorfer EG musste sich in Garmisch beim Cup des SC Riessersee im Finale mit 2:4 gegen den österreichischen Erstligisten HC Innsbruck geschlagen geben. Try-out-Spieler Lukas Vantuch fiel mit einer Sprunggelenksverletzung aus.
Roosters feiern Geburtstag und 55 Jahre Sauerland-Eishockey
Galaabend
Glückwünsche und Lob überbrachte Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, den Roosters. Anlässlich des 20. IEC-Geburtstages nahm er ebenso wie DEL-Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Arnold und DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke am Galaempfang teil.
Roosters gegen die Löwen Frankfurt mit schweren Beinen?
Eishockey
Ein Duell, das Erinnerungen weckt: Am Sonntag (16.30 Uhr, Seilersee) stehen sich die Iserlohn Roosters und die Löwen Frankfurt gegenüber. Für die Iserlohner ist das Match das vierte Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung, und es „krönt“ eine sehr trainingsintensive Woche.