Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Eishockey

L.A. Kings bauen Finalführung auf 2:0 aus

03.06.2012 | 08:24 Uhr

Die Los Angeles Kings stehen nach einem weiteren Play-off-Rekord dicht vor ihrem ersten Titelgewinn in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL.

Newark (SID) - Die Los Angeles Kings stehen nach einem weiteren Play-off-Rekord dicht vor ihrem ersten Titelgewinn in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Die Kalifornier gewannen im Kampf um den begehrten Stanley Cup das zweite Endspiel bei den New Jersey Devils mit 2:1 nach Verlängerung und führen in der Best-of-seven-Serie mit 2:0. Mit dem Erfolg verließen die Kings das Eis auch in ihrem zehnten Play-off-Auswärtsspiel des Jahres als Sieger und stellten damit einen Rekord auf. Der kanadische Center Jeff Carter erzielte nach 13:42 Minuten in der Verlängerung den Siegtreffer. "Wir werden diesen einen Abend genießen, aber dann müssen wir ihn hinter uns bringen", sagte Matchwinner Carter.

In ihrem zweiten NHL-Finale nach 1993 gingen die Kings nach 7:49 Minuten durch Drew Doughty in Führung. Der Verteidiger schnappte sich den Puck in der eigenen Hälfte, rannte alleine über die komplette Eisfläche und ließ New Jerseys Torwartlegende Martin Brodeur keine Chance. Die Gastgeber, die zum fünften Mal im Endspiel stehen, hatten danach mehr vom Spiel, mussten nach einem torlosen Mitteldrittel aber bis in den Schlussabschnitt warten, ehe Ryan Carter nach 2:59 Minuten den Ausgleich erzielte.

Zum ersten Mal in 61 Jahren wurden die ersten beiden Endspiele um den Stanley Cup in der Verlängerung entschieden. Bereits am Montag kann sich das Team aus Los Angeles, das lediglich als achtbeste Mannschaft im Westen in die Play-offs eingezogen war, in der heimischen Halle mit einem weiteren Sieg den ersten Matchball sichern.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Lang hält in Krefeld den ersten Auswärts-Punkt der DEG fest
DEL
Die DEG unterlag am Sonntagabend mit 2:3 nach Verlängerung bei den Krefeld Pinguinen, holte aber immerhin den ersten Zähler auf fremdem Eis - dank einer starken Leistung des Ersatzkeepers Lukas Lang. Tyler Beskorowany musste mit steifem Nacken runter.
Nach 0:3-Rückstand kam Schlussspurt der Roosters zu spät
DEL
Die Roosters haben derzeit den Rückwärtsgang eingelegt. Nach fünf Siegen in Folge kassierten sie nun in Wolfsburg die dritte Niederlage in Serie. Vor allem ein schwaches erstes Drittel trug dazu bei. Im Schlussabschnitt holten sie zwar auf, aber zum Ausgleich reichte es dann doch nicht mehr.
Freezers schlagen Nürnberg - Clark vierfacher Torschütze
Eishockey
Die Hamburg Freezers haben gegen die Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mit 8:1 (1:0, 5:0, 2:1) gewonnen. Der Spieler des Tages war der Kanadier Kevin Clark, der vier Treffer erzielte.
Einsatz stimmte, die Roosters-Chancenverwertung nicht
Roosters
Es war ein Spiel auf Augenhöhe, temporeich und intensiv. Dass am Ende im Duell der beiden bisherigen DEL-Überraschungsteams die Augsburger Panther knapp die Nase vorn hatten, lag an ihrer starken Defensivleistung, aber auch daran, dass die Roosters ihre sich erspielten Chancen nicht nutzten.
DEG wird spät von den Adlern aus Mannheim überflügelt
DEG
Das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer brachte Mannheim an den Rand einer Niederlage, fuhr nach einer 2:0-Führung aber noch als Verlierer vom Eis und wartet weiter auf den ersten Punkt in der Ferne. Mann des Tages war dennoch Keeper Beskorowany, der seinen Vertrag bis zum Saisonende verlängert...