Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Eishockey

L.A. Kings bauen Finalführung auf 2:0 aus

03.06.2012 | 08:24 Uhr

Die Los Angeles Kings stehen nach einem weiteren Play-off-Rekord dicht vor ihrem ersten Titelgewinn in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL.

Newark (SID) - Die Los Angeles Kings stehen nach einem weiteren Play-off-Rekord dicht vor ihrem ersten Titelgewinn in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Die Kalifornier gewannen im Kampf um den begehrten Stanley Cup das zweite Endspiel bei den New Jersey Devils mit 2:1 nach Verlängerung und führen in der Best-of-seven-Serie mit 2:0. Mit dem Erfolg verließen die Kings das Eis auch in ihrem zehnten Play-off-Auswärtsspiel des Jahres als Sieger und stellten damit einen Rekord auf. Der kanadische Center Jeff Carter erzielte nach 13:42 Minuten in der Verlängerung den Siegtreffer. "Wir werden diesen einen Abend genießen, aber dann müssen wir ihn hinter uns bringen", sagte Matchwinner Carter.

In ihrem zweiten NHL-Finale nach 1993 gingen die Kings nach 7:49 Minuten durch Drew Doughty in Führung. Der Verteidiger schnappte sich den Puck in der eigenen Hälfte, rannte alleine über die komplette Eisfläche und ließ New Jerseys Torwartlegende Martin Brodeur keine Chance. Die Gastgeber, die zum fünften Mal im Endspiel stehen, hatten danach mehr vom Spiel, mussten nach einem torlosen Mitteldrittel aber bis in den Schlussabschnitt warten, ehe Ryan Carter nach 2:59 Minuten den Ausgleich erzielte.

Zum ersten Mal in 61 Jahren wurden die ersten beiden Endspiele um den Stanley Cup in der Verlängerung entschieden. Bereits am Montag kann sich das Team aus Los Angeles, das lediglich als achtbeste Mannschaft im Westen in die Play-offs eingezogen war, in der heimischen Halle mit einem weiteren Sieg den ersten Matchball sichern.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Hohe Auszeichnung für ein Leben im Dienste des Eishockeys
Eishockey
Vor 5000 Zuschauern wurden bei den Iserlohn Roosters erstmals zwei verdiente Spieler mit Standing Ovations gefeiert. Nach US-Tradition werden die Rückennummern „5“ von Jörg Schauhoff und „21“ von Dieter Brüggemann nicht mehr zu vergeben.
4:1! Düsseldorfer EG feiert den ersten Sieg
Spielbericht
Im ersten Heimspiel setzte sich die Düsseldorfer EG mit 4:1 (2:0, 1:0, 1:1) gegen Vorjahresprimus Hamburg Freezers durch. Andreas Martinsen traf für das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer doppelt. Zudem stellte die DEG den dritten Sponsor innerhalb von fünf Tagen vor.
Punkt für die Roosters in Nürnberg dank Lange und viel Kampf
Spielbericht
Dem Triumph über Krefeld am Freitag folgte am Sonntag beim 2:3 (0:1, 2:0, 0:1, 0:0) n. P. der Punktgewinn in Nürnberg, der vor allem dem nie erlahmenden Kampfgeist der Mannschaft zu verdanken war. Die Bilanz des Auftaktwochenendes kann sich für die Iserlohn Roosters also durchaus sehen lassen.
Roosters starten famos in die neue DEL-Saison
Roosters
Ein Auftakt nach Maß und ein Spielende zum Durchjubeln. Mit seinem Schuss ins leere Tor macht Brooks Macek zwar den 4:2-Sieg der Iserlohn Roosters gegen die Krefeld Pinguine perfekt, der Held des Abends in Reihen der Sauerländer ist ein anderer: Torwart Mathias Lange. Und deshalb zelebriert Goalie...
DEL-Fehlstart für Köln und Ingolstadt - München dominant
Eishockey
Finalist Kölner Haie und Meister ERC Ingolstadt haben einen schlechten Start in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erwischt. Nach zwei Spielen stehen der Mitfavorit und der umgekrempelte Vorjahressieger noch ohne Sieg da.