Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Eishockey

Kowaltschuk, Thornton, Streit: Stars nach Europa

18.09.2012 | 09:51 Uhr

Die Eishockey-Stars kehren Nordamerika nach dem Beginn des NHL-Lockouts reihenweise den Rücken. Ilja Kowaltschuk folgt Jewgeni Malkin und Sergej Gontschar in die russische Heimat.

Köln (SID) - Die Eishockey-Stars kehren Nordamerika nach dem Beginn des NHL-Lockouts reihenweise den Rücken. Ilja Kowaltschuk von den New Jersey Devils folgt seinen Landsleuten Jewgeni Malkin und Sergej Gontschar in die russische Heimat. Der Stürmer spielt bis zu einer Einigung im Tarifstreit für SKA St. Petersburg in der Kontinental Hockey-Liga (KHL).

Der Kanadier Joe Thornton, Kapitän der San Jose Sharks, schließt sich erneut dem HC Davos an. Der Stürmer hatte bereits während des NHL-Lockouts 2004/05 beim Schweizer Erstligisten gespielt. Wie vor acht Jahren wird Thornton wohl wieder Teamkollege von Rick Nash. Der US-Stürmer, Neuzugang der New York Rangers, soll ebenfalls nach Davos zurückkehren. Der Schweizer Verteidiger Mark Streit vom Stadtrivalen New York Islanders geht zum Ligakonkurrenten SC Bern.

Zuvor hatte sich Superstar Malkin im Zuge des Lockouts in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit dem dreimaligen russischen Meister Metallurg Magnitogorsk auf ein Engagament geeinigt. Der Center der Pittsburgh Penguins, MVP der vergangenen NHL-Saison, unterschrieb wie Verteidiger Gontschar von den Ottawa Senators einen Vertrag bis zum Saisonende.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Der Meister aus Ingolstadt kommt zu den Iserlohn Roosters
Vorbericht
Zuerst müssen die Iserlohn Roosters gegen den Tabellenvierten ran, dann wartet am Sonntag das Schlusslicht aus Straubing auf die Sauerländer in der DEL. Im Team von Trainer Pasanen wird es wohl nur kleinere Umstellungen geben. Jeff Giuliano ist nach seiner Kopfverletzungg nicht dabei.
Genesener Trainer Mitchell coacht Panther wieder
Eishockey
Der zuletzt erkrankte Trainer Larry Mitchell ist zurück bei seinen Augsburger Panthern. Der 47-Jährige könne seine Mannschaft schon beim Heimspiel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Düsseldorfer EG wieder von der Bande aus coachen, teilten die Schwaben mit.
Mannheim dank Coach Ward wieder DEL-Spitze
Eishockey
Fragt man die Eishockey-Profis der Adler Mannheim nach dem Grund ihrer derzeitigen Stärke, sollte Hans Zach besser weghören.
Kreutzer bleibt bei der DEG weiterhin Trainer und Manager
Kreutzer
Trainer und Manager Christof Kreutzer wird bei der DEG auch in Zukunft beide Positionen in Personalunion bekleiden. Vor sieben Monaten hatte Gesellschafter Mikhail Ponomarev noch bekräftigt, dass der 47-Jährige den Posten des DEL-Klubs nicht einnehmen werde.
Freezers und Stürmer Cabana lösen Vertrag auf
Eishockey
Die Hamburg Freezers und Stürmer Freddy Cabana haben den bis zum Saisonende datierten Vertrag aus gesundheitlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst, gab der Club aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) bekannt.