Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Eishockey

Kölner Haie festigen Tabellenführung

19.02.2013 | 22:29 Uhr

Ohne Marco Sturm haben die Kölner Haie ihre Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ausgebaut und die direkte Qualifikation für die Play-offs perfekt gemacht.

Köln (SID) - Ohne den geschonten Marco Sturm haben die Kölner Haie ihre Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ausgebaut und die direkte Qualifikation für die Play-offs perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp setzte sich bei den Hannover Scorpions mit 2:1 (0:0, 0:0, 2:1) durch.

Sechs Spieltage vor Abschluss der Hauptrunde liegt der achtmalige deutsche Meister mit 89 Punkten fünf Zähler vor den Adler Mannheim. Der Vize-Meister kassierte beim Schlusslicht Düsseldorfer EG eine überraschende 1:6 (0:3, 1:3, 0:0)-Niederlage.

Titelverteidiger Eisbären Berlin schob sich durch ein 6:2 (3:1, 1:1, 2:0) gegen die Nürnberg Ice Tigers vorbei an den Hamburg Freezers auf den vierten Rang. Die Freezers verloren bei den Augsburger Panthern mit 2:5 (1:0, 1:4, 0:1). Die Panther haben drei Zähler Rückstand auf den ERC Ingolstadt, der mit Platz sechs den letzten noch zum direkten Play-off-Einzug berechtigenden Rang einnimmt. Der ERC unterlag dem EHC München mit 2:4 (2:1, 0:0, 0:3). Der Tabellendritte Krefeld Pinguine unterlag den Straubing Tigers mit 2:3 (0:1, 2:0, 0:1, 0:1) nach Verlängerung.

In Hannover stellte Kölns Toptorjäger Christopher Minard (57.) mit seinem 21. Saisontor den Sieg sicher. Zuvor hatte der Ex-Hai Ivan Ciernik (50.) die Kölner Führung durch Alexander Weiß (46.) ausgeglichen. Der frühere NHL-Star Sturm, der am vergangenen Dienstag beim 2:3 gegen Mannheim sein Debüt bei den Rheinländern gefeiert hatte, kam wegen Leistenproblemen nicht zum Einsatz.

Mannheim lag nach Treffern der Düsseldorfer Drew Paris (4.), Marc-Anthony Zanetti (8.) und Andreas Martinsen (18.) bereits nach dem ersten Drittel deutlich zurück. Danach machten Diego Hofland (31.), Justin Bostrom (37.) und Zanetti (39.) mit seinem zweiten Treffer alles klar. DEL-Topscorer Yanick Lehoux verkürzte zwischenzeitlich auf 1:4 (35.).

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Roosters kamen in München unter die Räder - Lange verletzt
Spielbericht
In München kassierte die Iserlohn Roosters am Freitagabend ihre höchste Saisonniederlage. Sie unterlagen mit 1:8 (0:2, 1:2, 0:4). Viel schlimmer war jedoch Mathias Langes Verletzung. Der Keeper droht am Sonntag gegen Mannheim auszufallen.
Krefeld Pinguine verpflichten Marcel Müller
Eishockey
Die Krefeld Pinguine haben sich für die laufende Saison in der Deutschen Eishockey-Liga DEL mit Nationalspieler Marcel Müller verstärkt, teilte der Club vor dem Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt mit.
Die Düsseldorfer EG will auf Abstand gehen
Vorbericht
Die Düsseldorfer EG steht erstmals seit zwei Jahren wieder vor den beiden rheinischen Rivalen Köln und Krefeld. Diese Rolle wollen die Rot-Gelben so schnell nicht mehr hergeben. Am Freitag treten sie beim DEL-Schlusslicht Straubing Tigers an, am Sonntag kommen die Krefelder nach Düsseldorf.
Roosters fordern die beiden Top-Mannschaften der DEL
Vorbericht
Die Roosters fordern in der Deutschen Eishockey-Liga DEL die Ligaspitze! Am Sonntag gastiert mit den Adlern Mannheim der Tabellenführer am Seilersee, zunächst aber geht es an diesem Freitag für die Sauerländer in München gegen den Tabellenzweiten.
Manuel Strodel wird zum „Mr. Hattrick“ der DEG
Eishockey
Der 22-jährige DEG-Stürmer erzielte am Dienstagabend beim 5:2-Erfolg über die Eisbären Berlin seinen ersten Dreierpack im Profibereich. In der DNL war dem Youngster dieses Kunststück ebenfalls einmal gelungen.