Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Eishockey

Härtere Strafen für gefährliche Checks

28.12.2012 | 17:35 Uhr
Funktionen

Die Deutsche Eishockey Liga will im neuen Jahr die Gesundheit ihrer Spieler stärker schützen. Ab Januar 2013 werden gefährliche Checks von den Schiedsrichtern härter bestraft.

Köln (SID) - Die Deutsche Eishockey Liga will im neuen Jahr die Gesundheit ihrer Spieler stärker schützen. Ab dem 1. Januar 2013 werden gefährliche Checks von den Schiedsrichtern härter bestraft. Darauf einigten sich die sportlichen Leiter aller 14 DEL-Klubs.

"Wir haben lange diskutiert und wollen damit demonstrieren, dass die Gesundheit der Spieler an erster Stelle stehen muss", sagte Jörg von Ameln, Spielbetriebsleiter der DEL: "Es geht vor allem darum, gefährliche und rücksichtslose Aktionen aus dem Spiel zu nehmen. Hierfür haben wir weitere Maßnahmen definiert."

In Zukunft werden Angriffe auf einen Gegenspieler, die aus dem toten Winkel gestartet werden und den Kontrahenten unvorbereitet treffen, gemäß der Regel für "unerlaubten Körperangriff" bestraft. Die Schiedsrichter können für die gefährlichen Checks sogar eine Matchstrafe aussprechen.

Zudem sollen Spieler, die in den letzten zehn Minuten des Schlussdrittels oder in einer Verlängerung eine Schlägerei einseitig beginnen, härter sanktioniert werden.

Bereits zu Beginn der laufenden Saison hatte die DEL ähnliche Strafen für Checks gegen den Kopf und den Nackenbereich beschlossen. Grund dafür war die Häufung von schweren Gehirnerschütterungen und die damit verbundene lange Ausfallzeit der Spieler.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Nürnberg Ice Tigers trennen sich von Coach Tuomie
Eishockey
Die Nürnberg Ice Tigers haben sich von ihrem Cheftrainer Tray Tuomie getrennt. Nachfolger bis zum Saisonende wird Sportdirektor Martin Jiranek, wie...
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Stürmer Danner
Eishockey
Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Stürmer Simon Danner verlängert. Der 27-Jährige wird auch in den kommenden beiden Spielzeiten für...
Drei Roosters-Tore in 56 Sekunden sind die Basis zum Sieg
Spielbericht
Schon früh machten die Iserlohn Roosters den 5:2-Heimerfolg gegen Augsburg klar. Das war der erfolgreiche Auftakt einer stressigen Weihnachtszeit.
Eisbären siegen bei Krupp-Premiere - Adler weiter vorn
Eishockey
Die Eisbären Berlin haben in der Deutschen Eishockey Liga ihrem neuen Trainer Uwe Krupp einen erfolgreichen Einstand beschert. Allerdings fiel der...
DEG will die Münchener Bullen auf die Hörner nehmen
DEL
Die DEG will am Sonntag beim EHC München die Serie von zehn knappen Niederlagen umdrehen. Es gilt die Strafbank zu meiden.
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München