Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Eishockey

Härtere Strafen für gefährliche Checks

28.12.2012 | 17:35 Uhr

Die Deutsche Eishockey Liga will im neuen Jahr die Gesundheit ihrer Spieler stärker schützen. Ab Januar 2013 werden gefährliche Checks von den Schiedsrichtern härter bestraft.

Köln (SID) - Die Deutsche Eishockey Liga will im neuen Jahr die Gesundheit ihrer Spieler stärker schützen. Ab dem 1. Januar 2013 werden gefährliche Checks von den Schiedsrichtern härter bestraft. Darauf einigten sich die sportlichen Leiter aller 14 DEL-Klubs.

"Wir haben lange diskutiert und wollen damit demonstrieren, dass die Gesundheit der Spieler an erster Stelle stehen muss", sagte Jörg von Ameln, Spielbetriebsleiter der DEL: "Es geht vor allem darum, gefährliche und rücksichtslose Aktionen aus dem Spiel zu nehmen. Hierfür haben wir weitere Maßnahmen definiert."

In Zukunft werden Angriffe auf einen Gegenspieler, die aus dem toten Winkel gestartet werden und den Kontrahenten unvorbereitet treffen, gemäß der Regel für "unerlaubten Körperangriff" bestraft. Die Schiedsrichter können für die gefährlichen Checks sogar eine Matchstrafe aussprechen.

Zudem sollen Spieler, die in den letzten zehn Minuten des Schlussdrittels oder in einer Verlängerung eine Schlägerei einseitig beginnen, härter sanktioniert werden.

Bereits zu Beginn der laufenden Saison hatte die DEL ähnliche Strafen für Checks gegen den Kopf und den Nackenbereich beschlossen. Grund dafür war die Häufung von schweren Gehirnerschütterungen und die damit verbundene lange Ausfallzeit der Spieler.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Loch im Eis – 85 Minuten Stillstand bei der DEG
Spielunterbrechung
Halbfinalpartie gegen Ingolstadt stand lange kurz vor dem Abbruch. Wegen Arbeiten am Eis hatte sich der Beginn des dritten Drittels lange verzögert.
Ingolstadt gleicht in Düsseldorf aus - Mannheim führt 2:0
Eishockey
Düsseldorf(dpa) - Nach einer langen Unterbrechung wegen Mängeln am Eis hat Titelverteidiger ERC Ingolstadt in der Halbfinalserie der Deutschen...
Ingolstadt gleicht bei der DEG aus - Partie kurz vor Abbruch
Halbfinale - Spiel 2
Düsseldorf kassiert im zweiten DEL-Halbfinale ein 2:5 gegen Ingolstadt. Das Spiel wird wegen eines Schadens am Eis 85 Minuten lang unterbrochen.
Wilson neuer Cheftrainer der Nürnberg Ice Tigers
Eishockey
Rob Wilson soll die Nürnberg Ice Tigers in der neuen Saison als Chefcoach zu Erfolgen führen. Die Beförderung des bisherigen Assistenten teilte der...
Zuschauermagnet: DEG kratzt europaweit wieder an den Top Ten
Zuschauer
Der sportliche Aufschwung lässt sich auch am Zuschauerzuspruch bei der Düsseldorfer EG ablesen - Platz 16 im europaweiten Zuschauer-Ranking.
Fotos und Videos
7430647
Härtere Strafen für gefährliche Checks
Härtere Strafen für gefährliche Checks
$description$
http://www.derwesten.de/sport/eishockey/haertere-strafen-fuer-gefaehrliche-checks-id7430647.html
2012-12-28 17:35
Eishockey