Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Eishockey

DEL: Ingolstadt entlässt Trainer Chernomaz

31.12.2012 | 16:46 Uhr

Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat am letzten Tag des Jahres 2012 Trainer Rick Chernomaz entlassen.

Ingolstadt (SID) - Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat am letzten Tag des Jahres 2012 Trainer Rick Chernomaz entlassen. Der 49 Jahre alte Kanadier sei "nach der enttäuschenden sportlichen Entwicklung" mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden, teilte der Klub einen Tag nach der Heimniederlage (3:5) gegen die Nürnberg Ice Tigers mit. Nachfolger von Chernomaz ist der bisherige Co-Trainer Rick Nasheim.

"Wir sehen bei der Entwicklung der Mannschaft einen negativen Trend und daher unsere sportlichen Ziele in Gefahr. Deswegen haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", erklärte Sportdirektor Jim Boni mit. Ingolstadt liegt in der Tabelle auf Rang sechs. Die sechs bestplatzierten Mannschaften der Vorrunde qualifizieren sich direkt für das Play-off-Viertelfinale.

Es ist der zweite Trainerwechsel in der laufenden Saison. Vor rund drei Wochen hatten die Ice Tigers Trainer Jeff Tomlinson durch den schwedischen Weltmeister und Olympiasieger Bengt-Ake Gustafsson ersetzt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Die Düsseldorfer EG ist noch auf der Suche nach Konstanz
Nachlese
Die Düsseldorfer EG hadert nach der 3:4-Niederlage gegen die Roten Bullen aus München noch mit ihrer Leistung über die vollen 60 Spielminuten, hofft jedoch auf mehr Stabilität durch die Rückkehr der Verteidiger Kurt Davis (Daumenbruch) und Stephan Daschner (Schambeinentzündung).
3:4 - DEG verliert knapp bei Brause-Bullen
DEG-Analyse
Die DEG brachte die Roten Bullen aus München an den Rand einer Niederlage, verlor aber mit 3:4 (0:2, 1:1, 2:1). DEG-Torwart Lukas Lang überzeugte, Michael Davies sammelte seinen sechsten Scorerpunkt im vierten Spiel.
Makelloser DEL-Saisonstart für EHC München
Eishockey
Der EHC München hat mit seinem vierten Saisonsieg die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) behauptet. Das Team des Erfolgstrainers Don Jackson gewann knapp mit 4:3 gegen die Düsseldorfer EG und hat damit bereits zwölf Punkte verbucht.
DEG wird am Ende überrollt - 4:7 gegen Augsburg
Deutsche Eishockey-Liga
Das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer führte in Augsburg bis zum Beginn des Schlussdrittels und verliert noch 4:7. Torwart Bobby Goepfert musste mit einer Hüftverletzung vom Eis
Roosters geben in Mannheim 3:0-Führung aus der Hand
Roosters
Das ist bitter! 3:0 führten die Iserlohn Roosters beim Titelfavoriten Mannheim. Doch am Ende blieb ihnen nicht einmal ein Punktgewinn, den sie mit zwei Gegentreffern in der Schlussphase aus der Hand gaben. 18,9 Sekunden vor dem Ende besiegelte Jonathan Rheault die Niederlage für die stärkeren Adler.