Das aktuelle Wetter NRW 7°C
DEG

Neue Rolle für Colin Long bei der DEG

01.08.2012 | 18:30 Uhr
Neue Rolle für Colin Long bei der DEG
Beim ersten Eis-Training der DEG: Colin Long erstmals als Assiistenz-Coach. (Foto: Sergej Lepke)

Düsseldorf.  Der bei der DEG als Mittelstürmer vorgesehene Kalifornier fiel durch den „Gesundheits-TÜV“ und darf vorerst nicht in der DEL spielen. Der Klub beschäftigt ihn nun als Assistenztrainer und holte aus den USA als Ersatzmann Travis Turnbull von den Rochester Americans.

Das muss wirklich Vorfreude sein! Rund 100 Fans waren am Mittwoch Vormittag an die Brehmstraße gepilgert, um das erste Eis-Training der neuformierten DEG-Mannschaft zu verfolgen. Zu sehen gab’s dort dann aber nicht nur Erfreuliches: Colin Long, der als Mittelstürmer vorgesehene 23-jährige Kalifornier, nahm in einer ganz anderen Rolle teil als erwartet: Er ist ab sofort nicht mehr als Spieler, sondern als Assistenzcoach für die DEG tätig.

Eishockey
DEG verpflichtet Mittelstürmer Turnbull als Ersatz für Long

Die DEG hat für die kommende DEL-Saison den amerikanischen Mittelstürmer Travis Turnbull unter Vertrag genommen. Der 26-Jährige wechselt von den Rochester Americans an den Rhein und wurde als Ersatz für Center Colin Long verpflichtet, der beim obligatorischen Medizincheck durchfiel.

Grund: Anhaltende Beschwerden des US-Boys bei praktisch jeder schweren körperlichen Belastung wurden bei gründlichen medizinischen Untersuchungen auf mehrere Gehirnerschütterungen zurückgeführt, die Long bei seinen Einsatz in der American Hockey League (AHL) erlitten haben muss.

Die Folge: Colin Long fiel durch den „Gesundheits-TÜV“ und darf vorerst nicht in der DEL auflaufen. Wie lange? „Das weiß niemand“, sagte gestern Walter Köberle, sportlicher Leiter des Klubs. Der geplante Spieler-Vertrag für Long trat daher erst gar nicht in Kraft. Anstatt den Mittelstürmer einfach wieder nach Hause zu schicken, machten ihm die Düsseldorfer das Angebot, im Trainerstab für den Verein zu arbeiten. „Wir wollen ihm die Gelegenheit geben, wieder richtig gesund zu werden“, so Köberle, der dabei auch betont: „Wir betrachten unsere Spieler schließlich nicht als Maschinen, die irgendwann kaputt gehen. Wir haben da auch eine menschliche Verantwortung.“

Travis Turnbull kommt aus der AHL

Aus seiner Hoffnung, dass Colin Long doch noch einmal die Kurve kriegt, macht der 63-Jährige kein Hehl: „Er ist nun mal ein guter Spieler und könnte uns sicher weiterhelfen.“

Damit ist in dieser Saison aber kaum noch zu rechnen, und daher stellte die DEG gestern sogleich einen neuen Mann vor, der den gebürtigen Kalifornier Long sogleich ersetzen soll: Travis Turnbull (26) kommt ebenfalls aus der AHL, wo er für das Farmteam des NHL-Klubs Buffalo Sabres, die Rochester Americans, spielte. Dort erzielte er in 63 Spielen zwölf Tore, in drei NHL-Spielen für die Sabres traf er einmal. Köberle über Turnbull: „Er stand schon länger auf unserer Wunschliste und passt perfekt in unser Anforderungsprofil.“

Walter Brühl



Kommentare
02.08.2012
00:40
Neue Rolle für Colin Long bei der DEG
von wolla | #1

Das ist ein außerordentlich netter Zug von der DEG, Long nicht einfach wegzuschicken.
Wäre Nethery noch Manager, wäre Long schon wieder zu Hause.
Klasse Sache, DEG!!

Aus dem Ressort
Düsseldorfer EG biss sich an Krefeld die Zähne aus
Spielbericht
Im Straßenbahn-Derby kassierte die Düsseldorfer EG mit dem 0:1 bereits ihre elfte Niederlage in Serie gegen die Krefelder Pinguine. Auch eine drückende Überlegenheit im Schlussdrittel half der DEG nicht.
Mannheim behauptet knapp Tabellenführung - DEG verliert
Eishockey
Im rheinischen Derby der DEL unterlag die Düsseldorfer EG den Krefelder Pinguinen mit 0:1. Tabellenführer Adler Mannheim setzte sich in Iserlohn mit 4:3 nach Verlängerung durch. Zweiter ist München, neuer Dritter der ERC Ingolstadt.
4:1 in Straubing - DEG schießt sich auf Platz fünf
Spielbericht
Es war bereits der sechste Triumph aus den jüngsten acht Duellen. Nach dem 4:1-Erfolg am Freitagabend beim Schlusslicht Straubing Tigers stehen die Düsseldorfer damit erstmals seit fast drei Jahren wieder auf einem direkten Play-off-Rang.
Führungs-Duo in DEL gewinnt - Auch Eisbären ohne Mühe
Eishockey
Das Führungs-Duo der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) hatte am Freitag leichtes Spiel. Spitzenreiter Adler Mannheim (45 Punkte) bezwang die Schwenninger Wild Wings 4:1, der Tabellenzweite EHC München (43) landete mit dem 8:1 gegen die Iserlohn Roosters den höchsten Sieg des Abends.
Die Düsseldorfer EG will auf Abstand gehen
Vorbericht
Die Düsseldorfer EG steht erstmals seit zwei Jahren wieder vor den beiden rheinischen Rivalen Köln und Krefeld. Diese Rolle wollen die Rot-Gelben so schnell nicht mehr hergeben. Am Freitag treten sie beim DEL-Schlusslicht Straubing Tigers an, am Sonntag kommen die Krefelder nach Düsseldorf.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
DEG verliert 0:2
Bildgalerie
DEG
DEG besiegt Augsburg 5:1
Bildgalerie
Eishockey
DEG verliert das Derby
Bildgalerie
Fotostrecke