DEG legt Einspruch gegen Zanetti-Strafe ein

Die Düsseldorfer EG will die von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verhängte Strafe gegen Verteidiger Marc Zanetti nicht akzeptieren.

Düsseldorf (SID) - Die Düsseldorfer EG will die von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verhängte Strafe gegen Verteidiger Marc Zanetti nicht akzeptieren. Der achtmalige deutsche Meister hat Einspruch gegen das Urteil des DEL-Disziplinarausschusses eingelegt. Zanetti war nach einer Matchstrafe im Spiel gegen den EHC München (3:2 n.P.) für fünf Spiele gesperrt worden. Dazu hatte der Kanadier eine Geldstrafe über 1500 Euro erhalten.

"Nach gründlicher Prüfung werden wir die Strafe gegen Marc nicht akzeptieren und legen Widerspruch ein", sagte Walter Köberle, Sportlicher Leiter der DEG.