Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Eishockey

DEB-Team besiegt Russland erneut

08.04.2012 | 09:53 Uhr

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat den vierten Sieg in Folge gegen Russland gefeiert und den Rekordweltmeister mit 4:3 (1:2, 1:1, 2:0 ) geschlagen.

Freiburg (SID) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat den vierten Sieg in Folge gegen Rekordweltmeister Russland gefeiert. In Freiburg bezwang das Team von Bundestrainer Jakob Kölliker die "Sbornaja" nach großem Kampf 4:3 (1:2, 1:1, 2:0 ). 27 Tage vor dem ersten WM-Spiel war die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) ihrem Kontrahenten, gegen den sie am Sonntag in Ravensburg (15.30 Uhr) erneut spielt, vor allem physisch überlegen.

"Die Jungs sind gut drauf, das merkt man. Sie glauben an sich, und das war heute der entscheidende Faktor", sagte Kölliker nach dem Erfolg: "Das war natürlich noch nicht das Gelbe vom Ei. Aber der Sieg kann uns Mut für die Zukunft geben."

Der Krefelder Daniel Pietta (16.), der Kölner John Tripp (27. und 45.) und der Wolfsburger Kai Hospelt (52.) erzielten die Tore für Deutschland. Beim 25-maligen Weltmeister trafen Maxim Tschudinow (4.), Sergei Schirokow (17.) und Ilja Subow (40.).

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles und intensives Spiel. Den besseren Start erwischte dabei der Weltranglisten-Erste Russland, der mit dem ersten Torschuss in Führung ging. Auch in der Folgezeit tauchten die Russen immer wieder frei vor dem deutschen Tor auf. Der in Russland spielende Torhüter Dimitrij Kotschnew verhinderte aber mit mehreren Glanzparaden einen höheren Rückstand. Durch intensives Forechecking kämpfte sich das junge deutsche Team zurück ins Spiel, Pietta erzielte mit einem satten Handgelenkschuss den Ausgleich. Den deutschen Jubel beendete Schirokow allerdings postwendend.

Im zweiten Drittel erhöhte die DEB-Auswahl den Druck und wurde durch einen Überzahltreffer von Tripp belohnt. Der Deutsch-Kanadier hatte dem russischen Schlussmann die Sicht genommen und ihn im Nachsetzen überwunden.

Im Schlussabschnitt zeigte Deutschland dann den größeren Siegeswillen. Erst brachte Tripps zweiter Treffer die Deutschen zurück ins Spiel, dann Kapitän Kai Hospelt mit seinem Schuss in den Winkel sogar auf die Siegerstraße.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
DEB-Team verliert auch zweiten WM-Test in Finnland
Eishockey
Deutschlands ersatzgeschwächtes Eishockey-Team hat drei Wochen vor dem Beginn der Weltmeisterschaft Lehrgeld bezahlen müssen. Am Karfreitag verlor die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina sehr unglücklich auch das zweite Testspiel in Finnland mit 2:3 (0:2, 2:0, 0:1).
Eiskalte Kölner Haie besiegen Ingolstadt mit 4:2
Eishockey
Intensiv, clever, eiskalt: Die Kölner Haie haben den Final-Rookies vom ERC Ingolstadt früh gezeigt, was einen deutschen Meister ausmacht und das erste Spiel der Finalserie mit 4:2 für sich entschieden.
Stürmer Wolf verlässt Hamburg Freezers
Eishockey
Eishockey-Stürmer David Wolf hat bei der Saisonabschlussfeier der Hamburg Freezers seinen sofortigen Abschied vom DEL-Halbfinalisten erklärt.
Köln legt in DEL-Finale vor - 4:2 gegen Ingolstadt
Eishockey
Die Kölner Haie haben den ersten Schritt in Richtung ihres ersten DEL-Titels seit zwölf Jahren gemacht. Im ersten Final-Duell setzte sich der Eishockey-Meister von 2002 mit 4:2 (0:0, 3:2, 1:0) gegen den Herausforderer ERC Ingolstadt durch.
Ersatzgeschwächtes DEB-Team verliert in Finnland
Eishockey
Drei Wochen vor dem Beginn der Eishockey-WM hat Deutschland beim zweifachen Weltmeister Finnland einen Achtungserfolg verpasst. Das ersatzgeschwächte Team von Bundestrainer Pat Cortina unterlag im finnischen Savonlinna mit 0:3 (0:0, 0:1, 0:2).