Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Eishockey

Cortina von Ehrhoff-Rückkehr begeistert

18.09.2012 | 16:20 Uhr
Cortina von Ehrhoff-Rückkehr begeistert
Die Rückkehr zu den Krefeld Pinguinen war für Eishockey-Star Christian Ehrhoff eine Herzensangelegenheit.Foto: imago

Krefeld/München  Die Rückkehr zu den Krefeld Pinguinen war für Eishockey-Star Christian Ehrhoff eine Herzensangelegenheit. Auch Neu-Bundestrainer Pat Cortina freut sich über die Rückkehr des NHL-Spielers.

Für den deutschen Eishockey-Star Christian Ehrhoff ist die Rückkehr zu den Krefeld Pinguinen in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) eine Herzensangelegenheit gewesen. "Ich wollte unbedingt nach Krefeld kommen, da ich im Sommer hier wohne und mich hier heimisch fühle. Der Verein liegt mir am Herzen. Ich freue mich auf die Zeit", sagte Ehrhoff auf einer Pressekonferenz in Krefeld.

Der 30-Jährige war erst am Dienstagmorgen aus den USA zurückgekehrt und hatte wenige Stunden später gleich an der Trainingseinheit teilgenommen. Das Engagement Ehrhoffs, der bei den Buffalo Sabres unter Vertrag steht, war erst durch den Lockout in der nordamerikanischen Profiliga NHL im Zuge des Streits um einen neuen Tarifvertrag möglich geworden. Die Krefelder müssen lediglich die Versicherungssumme von 20.000 Euro pro Monat aufbringen. Wie lange der Lockout andauern wird, ist noch völlig offen.

Cortina sieht Erhoff-Rückkehr als "großes Geschenk"

Der neue Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina bewertet die vorübergehende Rückkehr von NHL-Star Christian Ehrhoff in die Deutsche Eishockey Liga sehr positiv. "Wenn ein NHL-Spieler mit der richtigen Einstellung nach Deutschland kommt, ist das für jedes Team in der DEL ein großes Geschenk. Bei den deutschen NHL-Profis bin ich mir sicher, dass deren Motivation und Einstellung tadellos ist", sagte der 48-Jährige dem sid am Dienstag.

Generell sieht Cortina für die Klubs der Deutschen Eishockey-Liga aber auch eine Gefahr: "Wer nur zum Spaß und ohne entsprechendes Engagement bei einem Club anheuert, hilft niemandem."

(dapd/sid)


Kommentare
Aus dem Ressort
Unklarheit um Pagés Zukunft beim EHC München
Eishockey
Der bisherige Trainer des EHC München, Pierre Pagé, bekommt beim Mutterkonzern Red Bull einen neuen Job.
Nationalkeeper Brückmann von Mannheim nach Wolfsburg
Eishockey
Eishockey-Nationaltorhüter Felix Brückmann wechselt von den Adlern Mannheim zu den Grizzly Adams Wolfsburg. Der 23 Jahre alte Keeper erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2016. Das teilte der Club aus Wolfsburg mit.
Ex-Düsseldorfer Pfohl und Niederberger im NHL-Draft gelistet
NHL-Draft
Zwei ehemalige Nachwuchs-Eishockeystürmer der Düsseldorfer EG sind in den NHL-Drafts gelistet - Leon Niederberger, Sohn der DEG-Legende Andreas Niederberger, an Position 122, Fabio Pfohl an Position 124.
Misere vor Eishockey-WM: Aus für Ehrhoff und Sulzer
Eishockey
In den Testspielen in Finnland wird Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina ganz genau hinschauen. Auf sehr viele der Spieler, mit denen er in den beiden Partien beim zweimaligen Weltmeister antritt, wird er auch bei der WM im Mai in Weißrussland bauen müssen.
Co fordert Chef - Zwei frühere Kollegen im DEL-Finale
Eishockey
Geheimnisse zwischen den beiden Finalisten Köln und Ingolstadt gibt es kaum. Zu gut kennen sich die beiden Eishockey-Trainer Uwe Krupp und Niklas Sundblad. Zu gut wissen sie, wie der andere arbeitet.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke