Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Eishockey

Bundestrainer Cortina feiert erfolgreiches Debüt

09.11.2012 | 22:00 Uhr

Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina hat ein erfolgreiches Debüt gefeiert und die deutsche Nationalmannschaft zum Auftakt des Deutschland Cups zu einem 3:2 gegen Kanada geführt.

München (SID) - Der neue Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina hat ein erfolgreiches Debüt gefeiert. Der Italo-Kanadier führte die deutsche Nationalmannschaft zum Auftakt des Deutschland Cups in einer Wahlheimat München zu einem 3:2 (0:0, 1:0, 2:2)-Sieg gegen Kanada. Der 48-Jährige, gleichzeitig Coach des DEL-Klubs EHC München, hatte im September die Nachfolge des erfolglosen Schweizers Jakob Kölliker angetreten.

Der Mannheimer Marcus Kink (32.), der Iserlohner Kapitän Michael Wolf (42.) und Nikolai Goc (55./Mannheim) erzielten vor 5400 Zuschauern in der Olympia-Eishalle die Tore für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), die bei ihrem Heimturnier am Samstag (16.15/Sport1) auf die Schweiz und am Sonntag (16.45 Uhr/Sport1) auf die Slowakei trifft.

Für das kanadische Team, das mit 16 DEL-Profis antrat, trafen der Berliner Mark Katic (43.) und Nigel Dawes (59.) vom KHL-Klub Barys Astana. Der Deutschland Cup ist der wichtigste Test für die Olympia-Qualifikation in Bietigheim (7. bis 10. Februar 2013).

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Roosters sollen "lernen, stets an das Limit zu gehen"
Vorbericht
Die Iserlohn Roosters gewannen gegen Krefeld, die Adler Mannheim verloren gegen Krefeld. Doch daraus abzuleiten, der IEC reist am Freitag als Favorit nach Mannheim, wäre sicherlich zu einfach. Roosters-Coach Jari Pasanen vergleicht das Spielsystem der Adler mit dem des NHL-Clubs Boston Bruins.
Eisbären Berlin vier Wochen ohne verletzten Stürmer Busch
Eishockey
DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin muss rund vier Wochen auf den verletzten Stürmer Florian Busch verzichten. Nach eingehender Untersuchung wurde eine Schultereckgelenk-Sprengung diagnostiziert, wie der Verein mitteilte.
DEG gibt nach 306 Tagen die Rote Laterne in der DEL ab
DEG
Nach dem katastrophalen Start in Wolfsburg zeigte das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer Moral und schiebt sich vorläufig auf den neunten Tabellenplatz - damit steht die Düsseldorfer EG erstmals seit fast einem Jahr nicht mehr auf dem letzten Tabellenplatz in der DEL.
Roosters-Manager Mende nach Auftakt-Wochenende zufrieden
Roosters
Vier Zähler sammelten die Iserlohn Roosters in der Eishockey-Bundesliga gegen Krefeld und Nürnberg. Wichtiger als die Punkte war Manager Karsten Mende jedoch die kämpferische Leistung des Teams. Trainer Jari Pasanen wartet indes sehnsüchtig auf das Comeback von Stürmer Jeff Giuliano.
Hohe Auszeichnung für ein Leben im Dienste des Eishockeys
Eishockey
Vor 5000 Zuschauern wurden bei den Iserlohn Roosters erstmals zwei verdiente Spieler mit Standing Ovations gefeiert. Nach US-Tradition werden die Rückennummern „5“ von Jörg Schauhoff und „21“ von Dieter Brüggemann nicht mehr zu vergeben.