Düsseldorf verliert in Minute 96

Ingolstadt..  Bittere Niederlage für Fortuna Düsseldorf, großer Sieg für den FC Ingolstadt: Mit zwei späten Toren hat der Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga ein schon fast verlorenes Spiel gegen Düsseldorf noch mit 3:2 gewonnen und einen Riesenschritt in Richtung Aufstieg gemacht. „Wahnsinn! Der Moment beim 3:2 – dafür arbeitest du“, schwärmte Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl. Zehn Punkte beträgt nach dem Auftakt des 29. Spieltags der Vorsprung der Oberbayern auf den dritten Rang.

In Überzahl hätte sich Ingolstadt fast selbst geschlagen. Fortuna-Profi Adam Bodzek sah nach einer Notbremse an Stefan Lex die Rote Karte (29.). Alfredo Morales scheiterte mit dem fälligen Elfmeter an Torwart Michael Rensing (30.).

Auch St. Pauli siegt in letzter Minute

Joel Pohjanpalo brachte Düsseldorf anschließend in Führung (33.), Moritz Hartmann glich aus. Zehn Düsseldorfer führten durch Ihias Bebou erneut (74.), bevor Mathew Leckie Ingolstadt ein vermeintliches 2:2 sicherte (86.). Dann kam die sechste Minute der Nachspielzeit, in der Marvin Matip für den Sieg des Aufstiegsfavoriten sorgte.

Im Abstiegskampf bejubelte auch der FC St. Pauli in letzter Minute einen 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg. Lasse Sobiech erzielte das Tor des Tages per Kopf.