Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Sport

DTB bewirbt sich für Rasenturnier in Hamburg

31.12.2012 | 14:54 Uhr

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) plant, sein Heimturnier am Hamburger Rothenbaum ab dem Jahr 2015 auf Rasen auszutragen.

Hamburg (SID) - Der Deutsche Tennis Bund (DTB) plant, sein Heimturnier am Hamburger Rothenbaum ab dem Jahr 2015 auf Rasen auszutragen. Eine entsprechende Bewerbung bei der Spielergewerkschaft ATP bestätigte der Verband am Silvestertag. Nachdem die ATP beschlossen hatte, das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon um eine Woche nach hinten zu verschieben, wird unmittelbar nach den French Open im Juni ein Termin für ein weiteres Rasenturnier frei.

Seine Bewerbung gab der DTB allerdings unter Vorbehalt ab. Zuerst müsse Einigung mit Turnierdirektor Michael Stich erzielt werden. Dass der Wimbledonsieger von 1991 allerdings gegen ein Turnier auf seinem einstigen Lieblingsbelag votiert, ist kaum zu erwarten. Derzeit kommen nur wenige Spitzenspieler nach Hamburg, um im August nach der Rasen- und vor der Hardcourtsaison in Nordamerika ein weiteres Turnier auf Sand zu bestreiten.

Hamburg hofft allerdings nicht alleine darauf, den attraktiven Termin zu besetzen. Auch Gstaad in der Schweiz und der Stuttgarter Weißenhof haben bereits Interesse angemeldet. Bislang gibt es für die ATP-Spieler nur in Halle/Westfalen, im Londoner Queen's Club und im niederländischen s'Hertogenbosch die Möglichkeit, sich auf Rasen für das Jahres-Highlight in Wimbledon vorzubereiten.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Aus dem Ressort
Keller fordert Tempo im Schalke-Training - Boateng fehlt
Training am Mittwoch
Auch am Dienstag fehlte Kevin-Prince Boateng beim Training des FC Schalke 04. Ob der angeschlagene Mittelfeldspieler am Samstag im Topspiel gegen den FC Bayern mitspielen kann, ist inzwischen mehr als fraglich. Ralf Fährmann und Joel Matip kehrten auf den Rasen zurück.
RWE ist für Samuel Limbasan ein Stück Fußball-Himmel
Porträt
Der 19-jährige Stürmer Samuel Limbasan kam mit 17 mit dem Fernbus aus der Heimat Rumänien nach Deutschland und schuftet seitdem für seinen Traum Fußball-Profi. Beharrlichkeit ist seine größte Tugend. „Ich bin dem Klub sehr dankbar, ich werde meine Chance bekommen.“
Fortuna-Comeback für Bellinghausen "riesiger Glücksmoment“
Bellinghausen
Fast ein Jahr lang quälte sich Axel Bellinghausen für sein Comeback beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. In der Partie gegen den Karlsruher SC war es dann so weit. „Das war für mich ein überwältigender Glücksmoment und alles andere als selbstverständlich“, sagt der 31-Jährige.
Borussia Dortmund wird für Arbeit gegen Rassismus geehrt
Preis
Die in den vergangenen Monaten intensivierte Anti-Rassismus-Arbeit von Borussia Dortmund wird von offizieller Seite gewürdigt: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zeichnet den BVB mit dem zweiten Platz beim Julius-Hirsch-Preis aus. Den ersten Platz belegen Fans eines Dortmunder Dauerrivalen.
BVB gewinnt Test in Mannheim 4:0 - Mats Hummels fehlt weiter
Testspiel
Erfolgreiches Testspiel für Borussia Dortmund: Beim Regionalligisten Waldhof Mann heim gab es einen 4:0-Sieg, zudem konnte Trainer Jürgen Klopp zahlreiche Spieler testen. Ein WM-Teilnehmer, der Spielpraxis hätte sammeln sollen, musste allerdings verletzungsbedingt passen.