Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Sport

DSV will mit Bundestrainer Schuster verlängern

29.12.2012 | 08:30 Uhr

Der Deutsche Skiverband (DSV) will die Zusammenarbeit mit Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster über dessen Vertragsende hinaus fortsetzen.

Oberstdorf (SID) - Der Deutsche Skiverband (DSV) will die Zusammenarbeit mit Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster über dessen Vertragsende hinaus fortsetzen. "Ich werde alles daran setzen, ihn extrem lange an uns zu binden", sagte Horst Hüttel, Sportlicher Leiter der Skispringer beim DSV, am Rande der Vierschanzentournee: "Er ist auf alle Fälle bis 2015 bei uns, dann muss man schauen, wie der Weg weitergeht. Unser Fernziel ist es ganz klar, ihn lange hier zu halten."

Schuster betreut die DSV-Adler seit März 2008 und hat das junge Team seitdem kontinuierlich an die Weltspitze herangeführt. Vor der Tournee gewann Vorflieger Severin Freund zwei Weltcups und trug zeitweise sogar das Gelbe Trikot des Gesamtweltcup-Führenden.

"Er ist als Trainer schon ziemlich komplett und hat eine hohe Fachkompetenz. Er hat ein extremes Gespür für die Situation und auch einen langfristigen Weg vor Augen", sagte Hüttel über den 43 Jahre alten Österreicher: "Dabei bleibt er sehr authentisch und wackelt nicht von einem Monat zum anderen hin und her. Er verfolgt ganz klare Ziele."

Auf dem gemeinsamen Weg sieht Hüttel in den nächsten Jahren noch gute Chancen auf ganz große Erfolge. "Wir haben eine WM in Val di Fiemme im Frühjahr vor uns, im Jahr darauf stehen Olympische Spiele an und 2015 kommt die nächste WM in Falun. Dort Titel zu gewinnen, muss unser Ziel sein", sagte der 44-Jährige.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Aus dem Ressort
Thomas Tuchel wird nicht Co-Trainer von Joachim Löw
Nationalelf
Fußball-Trainer Thomas Tuchel wird definitiv nicht der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw. "Ich kann definitiv ausschließen, dass Thomas Tuchel Nachfolger von Hansi Flick wird, dies stand auch niemals zur Debatte", sagte Tuchels Sprecher Felix Ahns am Dienstag.
Schalkes Obasi fällt mit Adduktorenverletzung aus
Obasi-Verletzung
Chinedu Obasi wird dem Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 einige Zeit fehlen. Der Offensivspieler sich im Trainingslager der Königsblauen am Chiemsee eine Adduktorenverletzung zugezogen. Noch ist unklar, wie lange Obasi ausfällt.
Kagawa-Rückkehr zum BVB offenbar kein Thema
Transferticker
Bald beginnt die neue Saison und deswegen richten wir unseren Blick auf den Transfermarkt: Wie sieht es bei den Reviervereinen aus? Was treiben die anderen Bundesligisten? Und was tut sich auf dem internationalen Markt? Wir behalten alle Gerüchte, Spekulationen und fixe Wechsel im Auge.
BVB startet in Bad Ragaz in die heiße Phase der Vorbereitung
Trainingslager
Borussia Dortmund hat sein zweites Trainingslager in der laufenden Saisonvorbereitung bezogen. Bis zum 6. August geht es im Schweizer Bad Ragaz vor allem um den spielerischen und taktischen Feinschliff. Schon die Ankunft macht deutlich: Es könnte eine komplizierte Vorbereitung für den BVB werden.
Werder vergisst Talent bei Abfahrt aus dem Trainingslager
Werder Bremen
Immer wieder sind talentierte Nachwuchsfußballer mit dabei, wenn Bundesligisten ins Trainingslager aufbrechen. Nur scheinen noch nicht alle Vereine ihre Stars von morgen zu kennen. So geschehen bei Werder Bremen, die ohne den 19-jährigen Marnon Busch aus dem Trainingslager abreisten.