Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Sport

Djokovic und Ivanovic siegen beim Hopman Cup

31.12.2012 | 11:22 Uhr

Titelfavorit Serbien ist beim Hopman Cup im australischen Perth mit einem 2:1-Sieg gegen Italien in die inoffizielle Mixed-WM gestartet.

Perth (Australien) (SID) - Titelfavorit Serbien ist beim Hopman Cup im australischen Perth mit einem 2:1-Sieg gegen Italien in die inoffizielle Mixed-WM gestartet. Der Tennis-Weltranglistenerste Novak Djokovic brachte sein Team gegen Andreas Seppi durch ein 6:3, 6:4 1:0 in Führung. Für den entscheidenen zweiten Punkt sorgte Ana Ivanovic mit einem 6:0, 6:4-Erfolg im Duell der ehemaligen French-Open-Siegerinnen mit Francesca Schiavone. Das abschließende Doppel verloren Djokovic/Ivanovic gegen Seppi/Schiavone 6:7 (4:7), 4:6.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Aus dem Ressort
2:2 - Gladbach verpasst vorzeitigen Sprung in Zwischenrunde
Europa League
Borussia Mönchengladbach hat seine Ergebniskrise auch in der Europa League fortgesetzt und den vorzeitigen Sprung in die nächste Runde verpasst. Der Bundesliga-Dritte schaffte beim FC Villarereal nur ein 2:2 und benötigt nun im letzten Spiel gegen den FC Zürich mindestens einen Punkt.
FIFA weitet Ermittlungen aus - Auch Beckenbauer im Visier
Ermittlungen
Im Zuge der Korruptionsermittlungen wegen der umstrittenen WM-Vergaben an Katar und Russland stehen weitere prominente Namen im Fokus. Neben mehreren Mitgliedern des Exekutivkomitees drohen laut Medienberichten anscheinend auch Franz Beckenbauer erneut Sanktionen.
Wolfsburg verpasst vorzeitigen Einzug in die nächste Runde
Europa League
Der VfL Wolfsburg hat im Heimspiel gegen den FC Everton die Chance auf den vorzeitigen Einzug in die nächste Runde verpasst. Mit 0:2 verlor das Team von Trainer Dieter Hecking vor heimischem Publikum. Lukaku und Mirallas trafen für den englischen Klub.
Ex-Gladbacher Marin trifft - Gruppensieg für den AC Florenz
Europa League
Der AC Florenz sicherte sich mit 13 Punkten in der Gruppe K den Sieg - dank des ersten Pflichtspieltors des ehemaligen Gladbachers Marko Marin. Auch Red Bull Salzburg zog als Gruppensieger in die K.o.-Runde ein. Auch Inter Mailand machte das Weiterkommen perfekt.
Bayer Leverkusen ärgert sich über Monacos Maurermeister
Niederlage
Bayer Leverkusen fürchtet um den Gruppensieg in der Champions League, weil dem Gegner aus dem Fürstentum mit unattraktivem Fußball ein 1:0-Sieg gelang. Damit ist nun das Spiel in elf Tagen gegen Benfica Lissabon enorm wichtig für die Werkself.