Das aktuelle Wetter NRW 11°C
NBA

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks beenden Pleitenserie in Sacramento

11.01.2013 | 10:42 Uhr
Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks beenden Pleitenserie in Sacramento
Gegen Sacramento war Dirk Nowitzki mit 14 Punkten viertbester Scorer der Mavs.

Sacramento.  Nach vier Niederlagen in Serie gewannen die Dallas Mavericks um den Würzburger Dirk Nowitzki bei den Sacramento Kings mit 117:112 nach Verlängerung. Der deutsche Superstar war mit 17 Punkten viertbester Werfer seines Teams. Die Mavs rücken damit auf den zwölften Platz in der Tabelle der Western Conference vor.

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben ihre Niederlagenserie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA beendet. Das Team um den deutschen Star setzte sich am Donnerstagabend (Ortszeit) bei den Sacramento Kings mit 117:112 nach Verlängerung durch und feierte seinen ersten Sieg nach vier Pleiten.

Basketball
Nowitzki denkt über einen Abschied aus Dallas nach

Basketball-Champion Dirkt Nowitzki schließt einen Abschied von den Dallas Mavericks nicht mehr aus. "Ich will wettbewerbsfähig sein", sagte der deutsche Profi dem US-Sender ESPN. Zunächst möchte Nowitzki die Saison jedoch beenden. "Dann sehen wir, wie es weitergeht."

Mavs gewinnen erstmals in der Overtime

Nach der regulären Spielzeit hatte es 101:101 gestanden. Es war auch der erste Erfolg der Texaner in dieser Saison in der Verlängerung. Bislang hatte sie alle sieben Spiele, die erst in der Extrazeit entscheiden wurden, verloren. Mit 14 Siegen und 23 Niederlagen verbesserten sich die Mavericks in der Tabelle der Western Conference vom 13. auf den 12. Platz.

Nowitzki spielte rund 40 Minuten und erzielte dabei 17 Punkte. Der Würzburger war damit viertbester Werfer seines Teams hinter O..J. Mayo (24 Punkte), Darren Collison (23) und Shawn Marion (19). Bei den Gastgebern traf DeMarcus Cousins (29) am besten. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Der VfL Bochum in der Ergebniskrise - 0:2 bei RB Leipzig
11. Spieltag
Zum fünften Mal in Folge gab's für den VfL Bochum in der zweiten Liga keinen Sieg: Die Mannschaft von Trainer Peter Neururer verlor am Freitagabend bei RB Leipzig mit 0:2. Ein Eigentor von Fabian Holthaus und ein Treffer von RB-Kapitän Daniel Frahn brachten den Bullen den Erfolg.
Spitzenspiel beim MSV Duisburg - Dynamo Dresden ist zu Gast
Spitzenspiel
Am Samstag trifft der MSV Duisburg im Spitzenspiel der 3.Fußball-Liga auf Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden. Beide Klubs wollen nach oben, sagen es jedoch (noch) nicht. Der MSV rechnet mit 15 000 Zuschauern. 3000 Fans kommen aus Dresden.
Ujah schießt Köln in Bremen zum Sieg und Dutt wohl ins Aus
Bundesliga
Mit der fünften Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen verschärft sich die Krise von Werder Bremen und Trainer Robin Dutt. Die Hanseaten verloren gegen den 1. FC Köln mit 0:1 und bleiben Tabellenletzter. Für die Gäste erzielte der eingewechselte Anthony Ujah den entscheidenden Treffer.
3:2 gegen Straubing - Roosters zurück in der Erfolgsspur
Heimsieg
Auch dank eines Treffers von Verteidiger Dieter Orendorz schlagen die Iserlohn Roosters den Tabellenletzten Straubing mit 3:2. Zudem treffen Teubert und Petersen. Für die Sauerländer war es der erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen in Serie.
4:1 - Die DEG feiert in Nürnberg ihren ersten Auswärtssieg
Auwärtssieg
Die DEG holte in Nürnberg erstmals in dieser Saison einen Drei-Punkte-Erfolg in der Ferne. Einer, der daran erneut einen großen Anteil hatte, war Kraftpaket Andreas Martinsen, der bereits seinen elften Saisontreffer erzielte. Zudem überzeugte Keeper Tyler Beskorowany mit sehenswerten Paraden.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?