Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks beenden Pleitenserie in Sacramento

Gegen Sacramento war Dirk Nowitzki mit 14 Punkten viertbester Scorer der Mavs.
Gegen Sacramento war Dirk Nowitzki mit 14 Punkten viertbester Scorer der Mavs.
Nach vier Niederlagen in Serie gewannen die Dallas Mavericks um den Würzburger Dirk Nowitzki bei den Sacramento Kings mit 117:112 nach Verlängerung. Der deutsche Superstar war mit 17 Punkten viertbester Werfer seines Teams. Die Mavs rücken damit auf den zwölften Platz in der Tabelle der Western Conference vor.

Sacramento.. Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben ihre Niederlagenserie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA beendet. Das Team um den deutschen Star setzte sich am Donnerstagabend (Ortszeit) bei den Sacramento Kings mit 117:112 nach Verlängerung durch und feierte seinen ersten Sieg nach vier Pleiten.

Mavs gewinnen erstmals in der Overtime

Nach der regulären Spielzeit hatte es 101:101 gestanden. Es war auch der erste Erfolg der Texaner in dieser Saison in der Verlängerung. Bislang hatte sie alle sieben Spiele, die erst in der Extrazeit entscheiden wurden, verloren. Mit 14 Siegen und 23 Niederlagen verbesserten sich die Mavericks in der Tabelle der Western Conference vom 13. auf den 12. Platz.

Nowitzki spielte rund 40 Minuten und erzielte dabei 17 Punkte. Der Würzburger war damit viertbester Werfer seines Teams hinter O..J. Mayo (24 Punkte), Darren Collison (23) und Shawn Marion (19). Bei den Gastgebern traf DeMarcus Cousins (29) am besten. (dpa)