Die HSV-Uhr tickt weiter