Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fussball-Gewalt

Die Gewalt in der Fanszene wird immer geschmackloser

02.09.2012 | 18:31 Uhr
Die Gewalt in der Fanszene wird immer geschmackloser
Fußballspieler müssen sich zunehmend vor gewaltbereiten "Fans" in Acht nehmen.Foto: imago

Essen.   Ausgeschachtete Gräber, angsteinflößende Hausbesuche, demolierte Autos: Die Gewalt in der Fußball-Fanszene nimmt immer drastischere Formen an. Vor allem die Gewalt gegen einzelne Spieler hat eine makabere Qualität erreicht.

Der Protest, die Wut, die Drohungen der vermeintlichen Fußball-Fans haben in den vergangenen Jahren immer aufs Neue Grenzen überschritten. Makabrer wie schockierender Tiefpunkt: Im November 2008 kamen Spieler von Dynamo Dresden nach einer 0:3-Heimpleite gegen Paderborn auf den Trainingsplatz – und blickten in elf wie Gräber ausgeschachtete Löcher, versehen mit Holzkreuzen. Eine kollektive Geschmacklosigkeit.

Vermummte Haustürbesuche und zerkratzte Autos

Fußball
Die Gewalt eskaliert - Kevin Pezzoni flüchtet vom 1. FC Köln

Die zunehmende Gewalt im Fußball scheint allmählich zu eskalieren: Nach massiven Bedrohungen hat Kevin Pezzoni aufgegeben und sich dazu entschlossen...

Eine neue Qualität aber hat die zunehmende Gewalt gegen Einzelne. Im vergangenen Oktober hatte ein Fall in der Regionalliga für Aufsehen gesorgt. Daniel Bauer, Spieler des 1. FC Magdeburg, verließ den Verein, weil er Morddrohungen erhalten hatte. Zudem hatten zehn Vermummte an seiner Haustür geschellt, sich als Pizza-Service ausgegeben – und dann eindringliche Warnungen ausgesprochen.

Jüngst kulminierte auch die Fan-Gewalt beim Zweitligisten MSV Duisburg . Nach der Auftaktniederlage gegen den VfR Aalen zerkratzten unbekannte Täter auf dem Parkplatz des Trainingszentrums die Autos des inzwischen entlassenen Trainer-Duos Oliver Reck und Uwe Schubert. Zudem klagte Oliver Reck über anonyme Drohanrufe. Der Anrufer habe etwa mitgeteilt, dass einem Mitglied aus Recks Familie etwas passiert sei. Dies erwies sich zum Glück als falsch.

Dirk Retzlaff

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bremen schlägt HSV durch Elfmetertor mit 1:0
Spielbericht
Lange sah es nach einem 0:0 aus - doch ein Elfmeter samt Platzverweis entschied das Nordderby zugunsten Werder Bremens: 1:0 gegen den HSV.
Hamilton Sieger in Bahrain - Vettel nach Fehlern Fünfter
Formel 1
Gewohntes Bild beim Großen Preis von Bahrain: Lewis Hamilton gewann souverän. Den zweiten Platz aber holte nicht sein Teamkollege Nico Rosberg.
Deutsche Tennis-Damen verpassen Fed-Cup-Finale
Tennis
Die großartige Aufholjagd wird nicht belohnt. Beim Fed-Cup-Halbfinale in Russland verlieren die deutschen Tennis-Damen mit 2:3.
Ingolstadts Aufstiegsprojekt vor Vollendung
2. Fußball-Bundesliga
Der FC Ingolstadt ist auf dem besten Weg, der 54. Bundesligist zu werden. Die Kellerkinder siegen im Akkord. Ex-Erstligist rutscht immer weiter ab.
Thomas Tuchel wird beim BVB Nachfolger von Jürgen Klopp
BVB
Klopp geht, Tuchel kommt: Thomas Tuchel wird Nachfolger von Jürgen Klopp bei Borussia Dortmund. Tuchel bekommt einen Dreijahres-Vertrag.
Fotos und Videos
TuS Bommern
Bildgalerie
Witten Sport
Hüsten - Bad Berleburg 1:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Heven verliert
Bildgalerie
Witten Sport
Oberliga mit TSG
Bildgalerie
Ausgleich
article
7051313
Die Gewalt in der Fanszene wird immer geschmackloser
Die Gewalt in der Fanszene wird immer geschmackloser
$description$
http://www.derwesten.de/sport/die-gewalt-in-der-fanszene-wird-immer-geschmackloser-id7051313.html
2012-09-02 18:31
Sport