Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Sport

Di Luca vor Wechsel zum Schumacher-Team

13.11.2012 | 09:38 Uhr
Funktionen

Der italienische Radprofi Danilo Di Luca, Giro-Sieger von 2007 und überführter Dopingsünder, steht vor einem Wechsel zum zweitklassigen dänischen Team Christina Watches.

Mailand (SID) - Der italienische Radprofi Danilo Di Luca, Giro-Sieger von 2007 und überführter Dopingsünder, steht vor einem Wechsel zum zweitklassigen dänischen Team Christina Watches. Dies berichten übereinstimmend mehrere Medien. Die bisherige Mannschaft des 36-Jährigen, Acqua & Sapone, hatte sich zum Saisonende zurückgezogen.

Christina Watches würde damit dem Ruf als Auffangbecken für Skandalprofis erneut gerecht werden. Bei den Dänen stehen bereits der Nürtinger Stefan Schumacher, bei der Tour 2008 positiv auf Epo getestet, sowie der einstige Kletterkönig Michael Rasmussen, 2007 als Träger des Gelben Trikots der Frankreich-Rundfahrt aus dem Verkehr gezogen, unter Vertrag. Zu den Neuverpflichtungen für die kommende Saison gehört außerdem der Spanier Constantino Zaballa, der noch bis Jahresende gesperrt ist.

Rundfahrspezialist Di Luca selbst war gleich mehrmals als Dopingsünder aufgefallen. Zuletzt wurde er beim Giro 2009 mit dem Epo-Nachfolger Cera erwischt und gesperrt.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
VfL Wolfsburg festigt Platz zwei - 2:1-Sieg gegen 1. FC Köln
Bundesliga
Im letzten Bundesliga-Samstagsspiel des Jahres hat Wolfsburg Köln mit 2:1 geschlagen. Damit hat der Klub den Vorsprung auf Platz drei ausgebaut.
MSV Duisburg und Mainz II trennen sich 1:1
3. Liga
Am 22. Spieltag der 3. Liga ist der MSV gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Janjic traf für die Zebras.
Nullnummer im Frankenderby - St. Pauli mit Befreiungsschlag
2. Bundesliga
Nürnberg und Fürth haben sich am 19. Spieltag im fränkischen Derby mit 0:0 getrennt. St. Pauli siegte zeitgleich gegen den VfR Aalen mit 3:1.
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
„Rolls Reus“ - Beißender Spott für BVB-Star nach Auto-Eklat
Reus
Die 540.000-Euro-Rechnung an Marco Reus ist noch unterwegs. Eine andere aber wird ihm im Internet präsentiert: Zorn, Kopfschütteln und Spott.
Fotos und Videos
Schalke spielt nur Remis
Bildgalerie
Schalke
A- und B-Junioren: Finalisten der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fotostrecke